Gateway Keyvisual
Gateway Keyvisual

Bäcker/in-Konditor/in-Confiseur/in EFZ

Beschreibung

In der Bäckerei-Konditorei-Confiserie werden verschiedenste, von uns immer wieder gerne gekaufte und genossene Produkte hergestellt und verkauft: verschiedene Brote (es gibt über 200 Sorten), Klein- und Feingebäck, Snacks, Traiteurprodukte, Blätterteiggebäck, Kuchen, Cakes und Torten, Glace, Pralinen, Schokoladespezialitäten und viele weitere Leckereien. Bäcker-Konditoren-Confiseure und Bäckerinnen-Konditorinnen-Confiseurinnen stellen diese Produkte her. Sie kennen die dazu verwendeten Rohprodukte und Halbfabrikate. Auf Basis eines Arbeitsauftrages planen sie ihre Arbeit und berechnen die notwendigen Mengen.

Die Arbeit der Bäcker-Konditoren-Confiseure und Bäckerinnen-Konditorinnen-Confiseurinnen besteht jedoch grösstenteils aus handwerklichen Tätigkeiten. Sie mischen, verarbeiten und veredeln die Rohprodukte zu feinen, qualitativ hochstehenden Produkten. Dazu setzen sie verschiedene Maschinen ein, z.B. Knetmaschine, Ausrollmaschine, Glacemaschine, Rührwerk, Mixer, Dressiermaschine. Die fertigen Backwaren schieben sie in den Ofen und holen sie rechtzeitig wieder heraus. Ausserdem sind sie für die Warenbestellung zuständig, sorgen für die fachgerechte Lagerung und Bereitstellung der Produkte und reinigen die verwendeten Maschinen und Geräte. Stets achten sie auf absolute Hygiene, welche im Nahrungsmittelsektor zentral ist. Während der Lehre spezialisiert man sich auf eine von verschiedenen Fachrichtungen: Bäckerei/Konditorei, Konditorei/Confiserie.

Bäckerei/Konditorei: Bäcker/in-Konditor/in-Confiseur/in der Fachrichtung Bäckerei/Konditorei stellen zum einen Bäckereiwaren her: vielfältige Brote, Zöpfe, Fein- und Kleingebäck wie Gipfeli, Znünibrötli, Kuchen, Wähen, Stückli, Snacks, kleine Vorspeisen. Zum anderen Konditoreiwaren: Patisserie, Konfekt, Torten, Cakes, Biscuits, Schokoladespezialitäten. Viele ihrer Tätigkeiten sind Handarbeit, beispielsweise das Formen der Backwaren oder das Glasieren, Füllen und Dressieren der Torten. Für schwerere Arbeiten, wie Teig kneten oder ausrollen, setzen sie Maschinen ein. Mit Kreativität und Geschick backen und verzieren sie Geburtstagstorten, Festgebäck, die feinen Hausspezialitäten und originell verpackten Leckereien. Viele Betriebe führen neben der Konditorei noch einen Tearoom.

Konditorei/Confiserie: Bäcker/in-Konditor/in-Confiseur/in der Fachrichtung Konditorei/Confiserie stellen Konditoreiwaren her: Sie backen Torten, Kuchen, Patisserie, Aperitifgebäck, Pasteten u.v.m. Sie füllen die Torten mit feiner Crème, garnieren Kuchen, Torten und Patisserie. Pasteten füllen sie mit einer Fleisch- oder Käsemischung. Und sie stellen Confiserieprodukte her: vielerlei feine Süssigkeiten wie Pralinen, Nougat, Glace, Schokoladefiguren (Hasen, Maikäfer), hauseigene Spezialitäten. Für diese Produkte verarbeiten sie vor allem Schokolade, Marzipan und Zucker. Aus der «Küche» der Confiserie kommen auch die feinen Rahmcaramels und Nidelzeltli. Für einzelne Arbeiten, z.B. Ausrollen des Teiges oder Überziehen der Biskuits mit Schokolade, werden Maschinen eingesetzt.

Anforderungen

  • Du hast die Schule abgeschlossen
  • Der Umgang mit Back- und Süsswaren macht dir Freude
  • Du hast eine gute Nase und einen guten Geschmackssinn
  • Du hast geschickte Hände
  • Du hast einen Sinn für Farben und Formen
  • Du arbeitest rasch
  • Fantasie und Kreativität sind deine Stärken
  • Du bist auch in hektischen Situationen ruhig
  • Du hast ein Flair für Zahlen
  • Hygiene und Ordnung sind dir wichtig
  • Du bist bei guter Gesundheit (keine Allergien, keine Ekzeme oder Asthmaleiden)
  • Du siehst gepflegt aus

Ausbildung

Die dreijährige Ausbildung in einer der Fachrichtungen Bäckerei-Konditorei oder Konditorei-Confiserie machst du in einem Bäckerei-Konditorei-Confiseur-Betrieb oder in einem industriellen Produktionsunternehmen. Es ist möglich einen vierwöchigen Austausch mit Lernenden aus Österreich, Deutschland, Lichtenstein oder Italien zu machen. An einem Tag pro Woche bist du in der Berufsfachschule. Dort hast du folgende Fächer:

  • Handwerk und Technologie
  • Gestalten und Kreieren
  • Betriebswirtschaft

Bei sehr guten schulischen Leistungen kann während der Grundbildung die Berufsmaturitätsschule besucht werden. Nach bestandenem Qualifikationsverfahren am Ende der drei Jahre bist du Bäcker/in-Konditor/in-Confiseur/in mit eidgenössischem Fähigkeitszeugnis.

Zukunft

Der Arbeitsbeginn ist unterschiedlich und richtet sich nach der Grösse des Betriebes und der Fachrichtung. Vor allem Berufsleute der Fachrichtung Bäckerei-Konditorei beginnen ihre Arbeit, wenn andere noch schlafen. Dafür können sie den Nachmittag für sich nutzen. In grossen Produktionsbetrieben wird meist im Schichtbetrieb gearbeitet. Vor Festtagen ist in der Regel ein erhöhter Arbeitseinsatz erforderlich.

Du hast diverse Weiterbildungsmöglichkeiten:

  • Verkürzte Grundbildung in der anderen Fachrichtung (1 Jahr)
  • Verkürzte Grundbildung als Koch/Köchin (2 Jahre)
  • Auslandpraktikum Stagiaires-Abkommen mit verschiedenen Ländern. Auskunft durch das Bundesamt für Ausländerfragen, Bern

Berufsprüfung (BP), z.B.

  • Chef/in Bäcker/in-Konditor/in-Confiseur/in mit eidg. Fachausweis

Höhere Fachprüfung (HFP)

  • Dipl. Bäcker/in-Konditor/in
  • Dipl. Konditor/in-Confiseur/in
  • Dipl. Kaufmann/-frau Bäckerei-Konditorei-Confiserie usw.

Höhere Fachschule, z.B.

  • Dipl. Techniker/in HF Fachrichtung Lebensmitteltechnologie

Fachhochschule

  • Bachelor of Science (FH) in Lebensmitteltechnologie
  • Bachelor of Science (FH) in Betriebsökonomie usw.

Verwandte Berufe


Quelle: berufsberatung.ch