Gateway Keyvisual
Gateway Keyvisual

Pferdewart/in EBA

Beschreibung

Pferdewarte und Pferdewartinnen arbeiten in Betrieben, in denen Pferde und Ponys gehalten werden. Sie füttern, pflegen und bewegen die Tiere. Ausserdem kümmern sie sich um Unterhalt und Reinigung der Anlagen.

Pferdewartinnen betreuen die ihnen anvertrauten Pferde und Ponys. Sie arbeiten beispielsweise in einem Reitsportzentrum, in einem Renn- oder Handelsstall. In Absprache mit ihren Vorgesetzten füttern sie die Tiere, sie bürsten und striegeln sie, kratzen die Hufe aus oder bereiten sie auf Transporte vor. Bei Krankheiten und Verletzungen pflegen sie die Tiere gemäss Anweisungen der Tierärztin. Sie sind sicher und selbstbewusst im Umgang mit den Pferden und Ponys und erkennen, wenn ein Tier sich ungewöhnlich verhält.

Pferdewarte verbringen viel Zeit mit der Reinigung von Anlagen und Material. Das heisst, sie reinigen Sattel, Zaumzeug, Bürsten und Striegel. Sie räumen Aussenanlagen auf, wischen und sammeln Pferdemist ein. Damit leisten sie einen wichtigen Beitrag zum Wohl der Tiere und zum Erscheinungsbild des Betriebs.

Pferdewartinnen halten bei der täglichen Arbeit die Vorgaben zum Tierschutz und zum Umweltschutz ein. Abfälle beispielsweise entsorgen sie gemäss den Vorschriften. Ausserdem tragen sie Sorge zu ihrer eigenen Gesundheit. Sie kleiden sich passend und wissen, wie sie bei Unfällen und anderen Stresssituationen richtig handeln können.

Pferdewarte werden auf einer einfachen Stufe im Reiten ausgebildet. Zu ihren Aufgaben gehört, dass sie bei Anlässen oder beim Reitunterricht mitarbeiten. Sie helfen bei der Longen- und Bodenarbeit oder beim Gruppenunterricht. Im Kontakt mit der Kundschaft sind sie freundlich und dienstleistungsorientiert. Mit ihren Arbeitskollegen pflegen sie einen offenen Umgang.

Anforderungen

  • Du hast die Schule abgeschlossen
  • Du hast schon Erfahrung mit Pferden? Perfekt!
  • Du pflegst eine gute Beziehung zu Pferden
  • Handwerklich bist du geschickt
  • Du bist gesund und hast keine Allergien gegenüber Heu oder Stroh
  • Du bist kräftig und beweglich für das Reiten oder Putzarbeiten
  • Du ekelst dich nicht vor Schmutz, Gerüchen und Ausscheidungen
  • Du hast Einfühlungsvermögen, bist geduldig und ausdauernd für die Arbeit mit grossen Tieren
  • Du bist ein Teamplayer
  • Kundenkontakt macht dir Freude

Ausbildung

Die zweijährige Ausbildung machst du in einem Betrieb, auf dem Ponys und/oder Pferde gehalten werden. An einem Tag pro Woche bist du in der Berufsfachschule in Lindau, Zollikofen oder Moudon. Dort besuchst du folgende Fächer:

  • Gewährleisten der Sicherheit und Schutz der Gesundheit
  • Unterhalten des Lebensraums der Pferde und der Anlagen
  • Pflegen und Füttern der Pferde
  • Umgehen mit Pferden und Bewegen der Pferde
  • Umgehen mit Mitarbeitenden sowie Kundinnen und Kunden

Nach bestandenem Qualifikationsverfahren am Ende der zwei Jahre bist du Pferdewart/in mit eidgenössischem Berufsattest.

Zukunft

Die Arbeitstage beginnen als Pferdewart/in sehr früh und sind meistens lang. Die Tiere müssen auch an Wochenenden und Feiertagen betreut werden. Reinigungsarbeiten in den Unterkünften und Anlagen sind ebenso täglich zu erledigen. Die Arbeit ist körperlich anstrengend.

Das Lehrstellenangebot ist in den letzten Jahren leicht angestiegen. Anstellungs-, Verdienst- und Weiterbildungsmöglichkeiten sind in diesem Beruf jedoch begrenzt.

Mit dem eidgenössischen Berufsattest kannst du eine verkürzte Lehre als Pferdefachmann/-frau EFZ machen. Danach sind die gleichen Weiterbildungen möglich wie für Pferdefachmann/-frau EFZ.


Quelle: berufsberatung.ch