Gateway Keyvisual
Gateway Keyvisual

Gärtner/in EFZ

Beschreibung

Gärtner/innen EFZ produzieren und pflegen Blumen, Stauden, Sträucher und Bäume. Mit den Pflanzen begrünen sie Innenräume oder gestalten Garten-, Grün-, Spiel- und Sportanlagen.

Gärtnerinnen und Gärtner EFZ sind Profis im Umgang mit Pflanzen. Sie wissen, welche Bedingungen für ein gutes Wachstum erfüllt sein müssen. Von der Arbeitsvorbereitung über die Ansaat und die Pflanzung bis zur Nachbearbeitung und Ernährung der Pflanzen führen sie alle Schritte sorgfältig aus. Dabei können sie Umweltbedingungen wie Standort, Boden und Wetter beschreiben und bei ihrer Arbeit berücksichtigen.

Gärtner/innen EFZ spezialisieren sich auf eine von vier Fachrichtungen. Berufsleute aller Fachrichtungen geben ihren Kunden und Kundinnen Tipps zur Verwendung und Pflege verschiedener Pflanzen sowie zur Gestaltung von Gartenanlagen oder Grünräumen.

Gärtner/innen EFZ der Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau planen und erstellen Grünanlagen und Gärten. Anhand von Plänen bauen, bepflanzen und pflegen sie Wege, Plätze, Mauern, Treppen und Grünflächen. Dabei setzen sie diverse Maschinen, Geräte und Werkzeuge ein.

Gärtner/innen EFZ der Fachrichtung Baumschule vermehren und kultivieren Zier- und Nutzgehölze wie Laub- und Nadelbäume, Schling- und Heckenpflanzen, Obstbäume und Rosen. Zum Aufbinden, Schneiden und Umtopfen verwenden sie Werkzeug und Maschinen.

Gärtner/innen EFZ der Fachrichtung Stauden vermehren und kultivieren Blütenstauden, Sumpf- und Wasserpflanzen, Gewürz- und Heilkräuter, Ziergräser und Farne. Sie beraten ihre Kundschaft bezüglich der Verwendung von Stauden.

Gärtner/innen EFZ der Fachrichtung Zierpflanzen produzieren Zier- und Nutzpflanzen für den Innen- und Aussenbereich. Sie bepflanzen und pflegen Gefässe, Rabatten, Parkanlagen und Friedhöfe. Ausserdem überwintern sie südländische Pflanzen. Im Verkauf klären sie die Kundschaft über das Düngen von Pflanzen und den Schutz vor Schädlingsbefall auf.

Im Arbeitsalltag schützen Gärtner/innen EFZ ihre Gesundheit. Sie tragen beispielsweise Handschuhe, Gehör- und Gesichtsschutz. Oft arbeiten sie im Team.

Anforderungen

  • Du hast die Schule mit guten Leistungen abgeschlossen
  • Die Arbeit im Freien und im Team macht dir Spass
  • Pflanzen und Biologie interessieren dich
  • Du hast geschickte, kräftige Hände
  • Du hast praktisches Verständnis
  • Du hast Kraft und bist beweglich
  • Du beobachtest gut
  • Geduld und Genauigkeit sind keine Fremdwörter für dich
  • Du bist bei guter Gesundheit (Keine Allergien gegen Pollen)
  • Wind und Wetter machen dir nichts aus
  • Du arbeitest gerne mit Maschinen
  • Kreativität ist eine deiner Stärken

Ausbildung

Die dreijährige Ausbildung in einer der Fachrichtungen Garten- und Landschaftsbau, Baumschule, Stauden oder Zierpflanzen machst du in einem Gärtnereibetrieb der entsprechenden Fachrichtung. An einem Tag pro Woche bist du in der Berufsfachschule. Dort hast du folgende Fächer:

  • alle: Beratung / Verkauf, Lieferung / Service, betriebliche Unterhaltsarbeiten, Pflanz- / Saatarbeiten, Pflanzenernährung / -schutz, Pflanzenkenntnisse / -verwendung
  • je nach Fachrichtung: Garten- / Grünflächenpflege, Garten- / Landschaftsbau, Pflanzenproduktion, Pflanzenvermehrung Bei sehr guten schulischen Leistungen kann während der Grundbildung die Berufsmaturitätsschule besucht werden.

Nach bestandenem Qualifikationsverfahren am Ende der drei Jahre bist du Gärtner/in mit eidgenössischem Fähigkeitszeugnis.

Zukunft

Als Gärtner/in EFZ bist du bei jeder Witterung - bei Wind, Regen und Kälte - draussen tätig. Die Arbeitsbelastung kann sehr hoch sein. Du hast diverse Weiterbildungsmöglichkeiten:

Verkürzte Grundbildung

  • Gärtner/in EFZ in einer weiteren Fachrichtung
  • Florist/in EFZ

in einer der Grundbildungen des Berufsfelds Landwirtschaft, z.B.:

  • Obstfachmann/-frau EFZ
  • Gemüsegärtner/in EFZ

Berufsprüfung (BP)

  • Obergärtner/in mit eidg. Fachausweis
  • Baumpflegespezialist/in mit eidg. Fachausweis

Höhere Fachprüfung (HFP)

  • Gärtnermeister/in

Höhere Fachschule

  • Dipl. Techniker/in HF Bauführung, Vertiefung Garten- und Landschaftsbau

Fachhochschule

  • Bachelor of Science (FH) in Landschaftsarchitektur
  • Bachelor of Science (FH) in Umweltingenieurwesen

Verwandte Berufe


Quelle: berufsberatung.ch