Gateway Keyvisual
Gateway Keyvisual

Bekleidungsnäher/in EBA

Beschreibung

Bekleidungsnäher/innen arbeiten bei der Herstellung von hochwertigen Kleidern mit. Sie nähen zugeschnittene Stoffteile zusammen und bringen sie in Form. Dabei beachten sie Gebrauchsanweisungen und gesetzliche Vorschriften.

Bekleidungsnäher/innen arbeiten in der Mode- oder Textilbranche. Sie übernehmen verschiedene Arbeitsschritte, die es braucht, um ein Kleidungsstück anzufertigen. Ihre Arbeit planen sie in Zusammenarbeit mit ihren Vorgesetzten.

Bekleidungsnäher/innen verstärken oder fixieren zugeschnittene Stoffteile mit Einlagen. Sie kennen die Eigenschaften der verschiedenen Stoffe und wählen passende Einstellungen an der Nähmaschine. Sie fädeln einen geeigneten Faden ein, wählen den optimalen Nähmaschinenfuss und stellen den Stich ein. Dann nähen sie die Bekleidungsteile.

Ausserdem führen Bekleidungsnäher/innen verschiedene Teilarbeiten selbstständig aus: Sie fertigen Knopflöcher und nähen Knöpfe an, sie setzen Reissverschlüsse ein oder nähen Taschen an Kleidungsstücke.

Fortlaufend kontrollieren Bekleidungsnäher/innen ausgeführte Arbeitsschritte wie Bügelarbeiten oder Nahtverläufe. Falls nötig korrigieren sie Unregelmässigkeiten oder nähen Details von Hand an.

Bekleidungsnäher/innen bügeln Bekleidungsteile zwischen den einzelnen Arbeitsschritten in die gewünschte Form. Dazu stellen sie Bügeleisen und Dampfstation so ein, dass Hitze und Feuchtigkeit zum jeweiligen Stoff passen. Sie wissen, wann welche Bügelhilfen sinnvoll eingesetzt werden.

Am Schluss kontrollieren Bekleidungsnäher/innen den Gesamteindruck der Kleidungsstücke. Wenn es nötig ist, korrigieren sie einzelne Arbeitsschritte.

Bekleidungsnäher/innen halten sich stets an die Gebrauchsanweisung ihrer Maschinen und wissen, wie welche Abfälle entsorgt werden müssen. Sie kennen Vorschriften zum Gesundheitsschutz, z. B. achten sie auf eine gute Körperhaltung.

Anforderungen

  • Du hast die Schule abgeschlossen
  • Du hast einen Sinn für Farben und Formen
  • Deine Hände sind geschickt
  • Du verfolgst Modetrends und hast ein Gespür dafür
  • Ausdauer ist kein Fremdwort für dich

Ausbildung

Die zweijährige Ausbildung machst du in einem Betrieb der Mode- oder Textilbranche. An einem Tag pro Woche bist du in der Berufsfachschule. Du hast folgende Lerninhalte:

  • Nähen von Bekleidungsteilen
  • Arbeitsplatz einrichten und Arbeiten vorbereiten
  • Zugeschnittenes Material verstärken und fixieren
  • Schnittteile nähen
  • Bekleidungsteile bügeln und Form geben
  • Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz sicherstellen
  • Umweltschutz sicherstellen

Nach bestandenem Qualifikationsverfahren am Ende der zwei Jahre bist du Bekleidungsnäher/in mit eidgenössischem Berufsattest.

Zukunft

Bekleidungsnäher/innen arbeiten als Angestellte in Ateliers der Mode- oder Textilbranche oder in Änderungsschneidereien.

Je nach Arbeitsplatz arbeiten sie recht selbstständig und müssen mit Zeitdruck umgehen können.

Mit dem eidgenössischen Berufsattest in der Tasche kannst du eine verkürzte Lehre als Bekleidungsgestalter/in EFZ machen. Danach sind die gleichen Weiterbildungen möglich wie für Bekleidungsgestalter/in EFZ.

Verwandte Berufe


Quelle: berufsberatung.ch