Gateway Keyvisual
Gateway Keyvisual

Logistiker/in EBA

Beschreibung

Logistiker/innen EBA arbeiten an verschiedenen Orten: in Warenlagern, bei Transportfirmen, in Brief- und Paketzentren und auf Bahnhöfen. Sie nehmen Waren entgegen, sortieren Post, bearbeiten Lieferungen oder stellen Züge zusammen. Logistiker/innen EBA arbeiten dort, wo Waren, Briefe, Pakete oder Gepäckstücke transportiert, gelagert und verteilt werden. Sie fahren mit Staplern und bedienen Sortieranlagen und Verpackungsmaschinen.

Im Lager nehmen Logistiker/innen EBA die angelieferten Güter entgegen. Dann schauen sie, ob die Verpackung beschädigt ist. Sie kontrollieren ob die Lieferung vollständig ist und vergleichen die Güter mit den Angaben auf dem Lieferschein. Wenn es nötig ist, wägen oder messen sie die Güter. Mit Hubstaplern fahren sie die Waren an den richtigen Ort und lagern sie dort. Wenn Kundinnen und Kunden Waren bestellt haben, holen sie diese Güter aus dem Lager und bereiten sie für die Auslieferung vor.

In der Distribution arbeiten Logistiker/innen EBA vor allem in Verteilzentren für Briefe und Pakete. Sie laden die Post aus, die in Containern, Lastwagen oder Zügen geliefert wird. Es kann vorkommen, dass sie die Post auch bei der Kundschaft oder bei Sammelstellen abholen. Mit modernen Sortiermaschinen sortieren sie Briefe und Pakete. Sie sorgen dafür, dass alle diese Arbeiten ohne Probleme klappen.

Im Verkehr arbeiten Logistiker/innen EBA vor allem auf Bahnhöfen und in Lagern. Im Rangierdienst kuppeln und entkuppeln sie Züge. Mit Verbindungsmitteln wie zum Beispiel Funk und Pfeife, verständigen sie sich mit den Lokomotivführern und -führerinnen. Ausserdem arbeiten sie auch im Lager und am Gepäckschalter.

Anforderungen

  • Du hast die Schule abgeschlossen
  • Du hast einen Sinn für praktische Arbeiten
  • Handwerklich bist du geschickt
  • Du hast eine robuste Gesundheit
  • Man kann sich auf dich verlassen
  • Du bist verantwortungsbewusst
  • Ausdauer ist kein Fremdwort für dich
  • Du kannst dich gut konzentrieren

Ausbildung

Die zweijährige Ausbildung gibt es in den drei Fachrichtungen Lager, Distribution oder Verkehr. Im Bereich Verkehr werden jedoch momentan keine Lehrstellen angeboten. Die Lehre machst du in einem Lager, in einem Briefzentrum oder bei einem Paketdienst. An einem Tag pro Woche bist du in der Berufsfachschule. Dort hast du folgende Fächer:

  • Berufskunde: Beschaffung, Distribution, Entsorgung, Lagerung, Kommunikation / Informatik, Transport, Sicherheit / Umwelt, Kundendienst
  • Fachkunde: je nach Berufsfeldbereich Während der Grundbildung erwerben die Lernenden den SUVA-anerkannten Führerausweis als Staplerfahrer/in.

Nach bestandenem Qualifikationsverfahren am Ende der zwei Jahre bist du Logistiker/in mit eidgenössischem Berufsattest.

Zukunft

Logistiker/innen EBA arbeiten vor allem in Lagerbetrieben und bei der Post. Auch Verteilzentren von Firmen, Paketdienste und Transportunternehmen stellen Logistiker/innen EBA an.

Im Berufsfeldbereich Verkehr werden für Logistiker EBA bis auf weiteres keine Lehrstellen angeboten. Je nach Arbeitsort kann die Arbeitszeit unregelmässig sein und du musst auch in der Nacht, am frühen Morgen oder am Wochenende arbeiten.

Die Logistik gewinnt zunehmend an Bedeutung. Als gut ausgebildete Fachperson findest du schnell eine Stelle. Mit dem eidgenössischen Berufsattest kannst du eine verkürzte Lehre als Logistiker/in EFZ machen. Danach sind die gleichen Weiterbildungen möglich wie für Logistiker/innen EFZ.

Verwandte Berufe


Quelle: berufsberatung.ch