Gateway Keyvisual
Gateway Keyvisual

Drucktechnologe/-login EFZ

Beschreibung

Drucktechnologen und Drucktechnologinnen fertigen verschiedene Druck- und Reprografieprodukte. Sie planen die Produktion, richten die Maschinen ein und überwachen die Herstellung.

Drucktechnologen bedrucken verschiedene Materialien mit Texten und Bildern. Sie nehmen Aufträge von Kunden oder der Druckvorstufe entgegen, richten die Maschinen ein, messen Farben aus, spannen das zu bedruckende Material ein, überwachen den Druckprozess und greifen bei Störungen ein.

Je nach Fachrichtung unterscheiden sich ihre Aufgabenbereiche. Drucktechnologinnen der Fachrichtung Bogendruck produzieren Geschäfts- und Werbedrucksachen, Prospekte, Plakate, Kalender oder Verpackungen. Die ein- oder mehrfarbigen Produkte fertigen sie mit leistungsstarken Offsetdruckmaschinen. Für jeden Auftrag müssen sie die Maschinen neu einstellen und programmieren, die Papierbögen aufsetzen und die Farben abstimmen. Den Druck überwachen sie mit modernen Messtechniken.

Druckerzeugnisse mit hohen Auflagen wie Zeitungen, Zeitschriften oder Verpackungen werden von Drucktechnologen der Fachrichtung Rollendruck produziert. Auf einer Rolle sind bis zu 20'000 Meter Papier aufgewickelt. Die tonnenschweren Papierrollen bedrucken, schneiden und falzen sie mit entsprechenden Maschinen und Geräten.

Auf Siebdruck spezialisierte Drucktechnologinnen sind vor allem handwerklich tätig und haben ein gutes Auge für Farben. Im Gegensatz zu den anderen Druckverfahren werden hier neben Papier auch Metalle, Kunststoffe, Glas, Keramik und Textilien bedruckt.

In der Reprografie vervielfältigen Drucktechnologen analoge oder digitale Vorlagen. In Kopierzentren kopieren sie unter anderem Visitenkarten, Briefpapier oder Grossformatplakate. Die Berufsleute beraten die Kundschaft, erledigen Arbeiten am Computer, bedienen die Kopieranlagen und schneiden, falzen oder heften die Produkte.

Bei ihrer Arbeit halten Drucktechnologinnen die Vorschriften zur Arbeitssicherheit sowie zum Umwelt- und Gesundheitsschutz ein. Sie kennen die Gefahren, die beispielsweise durch Chemikalien bestehen. Zum Schutz tragen sie Handschuhe und Atemschutzmasken. Abfallprodukte entsorgen sie korrekt.

Anforderungen

  • Du hast die Schule abgeschlossen, die oberste Schulstufe ist erwünscht
  • Ein Eignungstest ist nötig, Anmeldung über Viscom (Verband für visuelle Kommunikation)
  • Du bist praktisch veranlagt
  • Du hast ein technisches Verständnis und Interesse an Mechanik, Elektrotechnik, Physik und Chemie
  • Du hast einen Sinn für Farben und Formen
  • Du hast keine Allergien (Lösungsmittel und Farben)
  • Du hast keine Farbenblindheit oder gravierende Sehstörungen
  • Du bist stark
  • Du hast ein grosses Verantwortungsbewusstsein
  • Du arbeitest genau und zuverlässig
  • Du kannst dich gut konzentrieren
  • Du bist selbstständig
  • Du arbeitest gerne im Team

Je nach Fachrichtung sind einige Anforderungen stärker oder weniger stark gewichtet.

Ausbildung

Die Ausbildung in einer der vier Fachrichtungen dauert vier Jahre und wird in einem grafischen Betrieb absolviert. An ein bis zwei Tagen in der Woche besuchst du die Berufsfachschule. Diese Fächer wirst du dort belegen:

  • Grundlagen der Drucktechnologie
  • Materialien
  • Kundenkontakt
  • Produktionsplanung und –steuerung
  • Datenhandling
  • Formenherstellung
  • Drucken
  • Weiterverarbeitung

Zusätzlich besuchst du während der Lehre drei überbetriebliche Kurse zu den Themen Grundlagen, Formenherstellung, Datenhandling, Drucken, Drucken und Messtechnik.

Bei sehr guten schulischen Leistungen kann zusätzlich die Berufsmaturität absolviert werden.

Nach vier Jahren Lehrzeit und bestandenem Qualifikationsverfahren bist du Drucktechnologe/-login mit eidgenössischem Fähigkeitszeugnis.

Zukunft

Drucktechnologen /-loginnen übernehmen verschiedene Aufgaben je nach Fachrichtung, Grösse und Einrichtung des Betriebs. Im Bereich Rollendruck müssen sie auch mit Schichtarbeitszeiten rechnen.

Es stehen diverse Weiterbildungsmöglichkeiten zur Verfügung:

Berufsprüfungen (BP)

  • Druckkaufmann/-frau
  • Spezialist/in für Printmedienverarbeitung
  • Betriebsfachmann/-frau Druck- und Verpackungstechnologie oder
  • in verwandten Bereichen z. B. Typografische/r Gestalter/in für visuelle Kommunikation, Techno-Polygraf/in

Höhere Fachprüfungen

  • Publikationsmanager/in mit eidg. Diplom (ED)
  • Geschäftsführer/in mit eidg. Diplom (ED

Fachhochschule

  • Bachelor of Science FH in Medieningenieurwesen

Höhere Fachschule

  • Dipl. Techniker/in HF Medien

Verwandte Berufe


Quelle: berufsberatung.ch