Gateway Keyvisual
Gateway Keyvisual

Flexodrucker/in EFZ

Beschreibung

Flexodrucker/innen bedrucken Materialien wie Papiere, Karton und Kunststofffolien, aus denen vor allem Verpackungen hergestellt werden. Sie beurteilen Druckvorlagen, montieren Druckformen, mischen Farben, richten Maschinen ein und überwachen die Produktion.

Flexodrucker/innen bedrucken mit hochmodernen Maschinen Rollen oder Bogen von Papier, Wellkarton, Kunststoff-, Aluminium- oder Verbundfolien. Daraus werden hauptsächlich flexible Verpackungen, Tragtaschen, Wellkartonschachteln, Verkaufsdisplays, Etiketten, Papierbeutel, Einwickelpapiere und -folien usw. hergestellt. In der Regel arbeiten sie in einem Team.

Für jeden Auftrag erhalten Flexodrucker/innen eine Beschreibung und Druckunterlagen. Sie überprüfen deren Vollständigkeit und die Verfügbarkeit der benötigten Materialien. Je nach Betrieb erstellen sie mit modernen Belichtungsgeräten die Druckformen entweder selber oder lassen diese von spezialisierten Vorstufenbetrieben herstellen. Die Druckformen montieren sie auf grosse Walzen, sogenannte Druckzylinder. Danach bauen sie die Zylinder in die Druckmaschine ein und geben am Bedienungspult die nötigen Daten ein, etwa zur Laufgeschwindigkeit oder Stückzahl. Sie bestücken die Maschine mit dem richtigen Bedruckstoff, mischen die Farben nach Vorlagen und füllen sie ein.

Ist alles vorbereitet, starten Flexodrucker/innen den Druckvorgang. Sie überprüfen und korrigieren die Farbmischungen und Einstellungen, bis alles stimmt, und geben dann die Produktion frei. Den Druckvorgang überwachen sie, um bei Störungen sofort eingreifen zu können. Zudem sorgen sie für eine hoch bleibende Qualität, damit einwandfreie Produkte weiterverarbeitet werden können.

Nach Abschluss des Drucks rüsten Flexodrucker/innen die Maschinen und Zusatzgeräte wieder aus. Sie reinigen diese und übernehmen einfache Wartungsarbeiten. Sie wechseln beispielsweise regelmässig die Rakelmesser aus, streifen die überschüssige Farbe ab und führen Funktionskontrollen durch.

Bei ihrer Arbeit halten sich Flexodrucker/innen an die Bestimmungen zu Sicherheit und Gesundheitsschutz. Sie verwenden Materialien sparsam und entsorgen sie umweltgerecht.

Anforderungen

  • Du hast die Schule abgeschlossen
  • Du arbeitest sauber und exakt
  • Du bist handwerklich begabt
  • Du hast ein gutes technisches Verständnis
  • Du kannst dich auch unter Zeitdruck gut konzentrieren
  • Man kann sich auf dich verlassen
  • Du bist nicht farbenblind
  • Du hast die Fähigkeit Farben fein abgestimmt zu erkennen

Ausbildung

Die dreijährige Ausbildung absolvierst du in einem Betrieb für flexible Verpackungen, in einer Etikettendruckerei oder in einer Wellkartonindustrie. Einen Tag pro Woche verbringst du in der Schule für Gestaltung Medien Form Farbe in Zürich. Dort besuchst du folgende berufsbezogene Fächer:

  • Arbeitssicherheit / Hygiene / Umweltschutz
  • Material handhaben
  • Druckvorstufe
  • Druckfarben
  • Drucken (inkl. naturwissenschaftliche Grundlagen)
  • Weiterverarbeitung
  • Betriebswirtschaftliche Grundlagen

Zusätzlich wirst du während der Lehre überbetriebliche Kurse absolvieren, um berufliche Grundlagen praktisch zu erlernen und zu üben. Bei sehr guten schulischen Leistungen hast du die Möglichkeit, während der Grundbildung die Berufsmaturität zu besuchen. Nach den drei Jahren schliesst du die Lehre als Flexodrucker/in mit eidgenössischem Fähigkeitszeugnis ab.

Zukunft

Das Lehrstellenangebot für Flexodrucker/innen ist eher klein, jedoch finden Interessierte in der Regel einen Ausbildungsplatz. Nach der Ausbildung muss mit Schichtbetrieb und unregelmässigen Arbeitszeiten gerechnet werden.

Ausgebildete Flexodrucker/innen sind auf dem Arbeitsmarkt gefragt. Mit dem Lehrabschluss stehen dir diverse Weiterbildungsmöglichkeiten zur Verfügung:

Berufsprüfungen

  • Druckkaufmann/-frau mit eidg. Fachausweis
  • Betriebsfachmann/-frau Druck- und Verpackungstechnologie mit eidg. Fachausweis

Höhere Fachprüfungen

  • Dipl. Packaging Manager/in
  • Publikationsmanager/in mit eidg. Diplom
  • Geschäftsführer/in mit eidg. Diplom

Höhere Fachschulen

  • Dipl. Techniker/in HF Medien

Fachhochschulen
Mit entsprechender schulischer Vorbildung (Berufsmaturität)

  • In der Schweiz z.B.: Bachelor of Science (FH) in Medieningenieurwesen
  • In Deutschland: Bachelor of Engineering in Verpackungstechnik und Master of Engineering in Packaging Technology (Kooperationsstudiengang CH - D)

Verwandte Berufe


Quelle: berufsberatung.ch