Gateway Keyvisual

Ein typischer Arbeitstag von Stella

konzentrierte Kinder, die Instrumente spielen
Ein Arbeitstag bei Stella bringt viel Abwechslung mit sich. Von putzen bis Kinder wickeln ist alles mit dabei.

Hi! In diesem Blog werde ich euch über meinen typischen Tagesablauf in der Kita berichten.

Meine Arbeitszeiten sind immer unterschiedlich, das bedeutet, je nachdem, wann ich in die Kita komme, sind einige Sachen schon erledigt oder müssen noch erledigt werden.

Der Frühdienst

Doch ich erzähle euch, wie es aussieht, wenn ich Frühdienst habe…

Während jemand den Tag plant, legt jemand die Wäsche zusammen oder ist sonst irgendwo beschäftigt.

Um 06:30 Uhr beginnt mein Tag in der Kita. Meistens stehen dann schon Kinder vor der Tür. Danach wird erstmal der Geschirrspüler ausgeräumt, die Wasserflaschen aufgefüllt, die Wäsche gemacht und das Frühstück vorbereitet. Wenn das erledigt ist, ist es meistens schon 07:00 Uhr. Während jemand den Tag plant, legt jemand die Wäsche zusammen oder ist sonst irgendwo beschäftigt. Nach und nach kommen mehr Kinder, bis wir um 07:30 Uhr Frühstücken. Das geht dann meistens so eine gute halbe Stunde. Danach wird gewickelt, die Tische sauber gemacht und den Tisch gedeckt für den Mittag.

Bis etwa um neun sind alle mit Spielen beschäftigt, denn danach gibt es Znüni. Zwei bis drei verschiedene Obstsorten. Wenn fertig gegessen wurde, wird mit den Kindern die Tagesplanung angeschaut und besprochen. Je nachdem was geplant wurde, gehen wir nach draussen oder bleiben drinnen. Die Kinder können immer zwischen zwei Aktivitäten wählen und sich einteilen. Um ca. 11:00 Uhr gehen wir wickeln und die anderen gehen wieder ins „Gemeinschaftszimmer“, denn vorher waren alle in Gruppen aufgeteilt und haben verschiedene Aktivitäten gemacht. Später machen wir einen Singkreis. Da werden etwa vier bis fünf verschiedene Lieder miteinander gesungen, bis es Mittagessen gibt. Doch davor werden noch die Hände gewaschen.

Was am Nachmittag passiert

Nach dem Mittagessen haben alle vom Personal verschiedene Ämtli, wie Küche machen, schlafen gehen mit den Kindern, das Esszimmer und Badezimmer putzen und die Pausenkinder beaufsichtigen. Um die Mittagszeit sind dann auch noch die Pausen für das Personal verteilt.

Danach ist Mittagspause. Die Kinder, die nicht schlafen gehen, spielen einfach etwas ruhiges. Das Zvieri wird vorbereitet und die Kinder können dabei helfen, wenn sie wollen. Später dann, so etwa um halb drei, werden die Kinder geweckt und wieder zu den jeweiligen Aktivitäten aufgeteilt. Meistens sind wir aber am Nachmittag immer alle zusammen draussen im Garten. In dieser Zeit wird gespielt, gelacht und Spass gehabt, bis es Zvieri gibt. Vor dem Zvieri wird aber noch der Rundgang gemacht (Eimer leeren, Desinfizieren usw.). Danach wird wieder gewickelt und die Küche gemacht. Die anderen bleiben draussen oder drinnen bei den Kindern.

Nachdem alles erledigt ist, werden die Kinder nach und nach abgeholt. Um 18:10 sind alle Kinder weg und die Kita wird geschlossen. Was soll ich noch gross dazu sagen…es gibt nichts mehr. Das ist alles.

Ich hoffe euch hat dieser Beitrag gefallen und bis zum nächsten Mal!

Tschüss!

| von

Zurück