Gateway Keyvisual
Gateway Keyvisual

Endspurt in der Schule

Da Lara wieder normal zur Schule gehen kann, erzählt sie, wie die letzten Wochen vor den Sommerferien für sie ablaufen.

In den letzten Wochen vor den Sommerferien haben wir, in der dritten Oberstufe, normal Schule. Keine Projekt- oder Sonderwochen. Unser eigentliches Abschlusstheater ist abgesagt, deshalb haben wir bis am Donnerstag vor den Ferien normalen Unterricht. Ich bin sehr traurig, dass das Theater nicht stattfindet und die Theater-Intensivzeit nicht durchgeführt wird. Der Abschluss mit der Zeugnisvergabe wird auch nicht wie gewohnt stattfinden. Statt in der Aula in unserer Schule, wird er in der Festhalle der Stadt sein. Wie viele Personen anwesend sein werden, weiss ich noch nicht.

Da wir nur noch in den Hauptfächern Noten haben, habe ich keinen grossen Prüfungsstress.

Trotz den Umständen geniesse ich noch meine letzten Wochen in der Oberstufe. Da wir nur noch in den Hauptfächern Noten haben, habe ich keinen grossen Prüfungsstress. Jedoch mussten wir noch die Stellwerktests absolvieren. Für diese Tests habe ich mich vorbereitet, indem ich nochmals die verschiedenen Theoriehefter durchgeschaut habe und die Bespielsaufgaben vom Stellwerktest gelöst habe. Ich machte fünf Tests, in Mathematik, Deutsch, Englisch, Französisch und Vorstellungsvermögen. Ich verstehe nicht, warum die dritte Oberstufe die Stellwerktests machen musste, aber die Zweite nicht. Meiner Meinung nach brauchen die Schüler in der zweiten Oberstufe diese Tests dringender. Zum Beispiel um sich zu bewerben. Denn in der dritten Oberstufe haben schon fast alle eine Anschlussmöglichkeit nach der Schule.

Auch wenn wir nur noch Noten in den Hauptfächern haben, verläuft der Unterricht in den restlichen Fächern wie gewohnt. Zum Beispiel in Informatik werden trotzdem noch Tests durchgeführt. Jedoch sind es eher Lernkontrollen da sie nicht benotet werden dürfen. In Fächern wie Naturlehre oder Geschichte fahren wir mit dem Unterricht wie gewohnt weiter.

Die Lernvideos, die wir in Geschichte machen müssen, müssen trotzdem gemacht werden, nur werden sie nicht benotet.

Ich finde es gut, dass wir nur noch in vier Fächern benotet werden. Es erspart viel Stress. Den Schülern, wie auch den Lehrern. Auch ohne Tests oder Noten will ich weiterhin im Unterricht aufmerksam und fokussiert sein. Denn ich muss auch trotz Corona und Homeschooling gut vorbereitet sein für die Berufsschule. Ich frage mich, ob die Berufsschule den Schulstoff etwas anpasst oder ob der Stoff wie bisher durchgenommen wird. Auf diese Frage habe ich keine Antwort aber ich schätze, dass die Berufsschule keine Änderungen am Schulstoff machen wird. Das fände ich eigentlich auch gut so, denn der Stoff nehmen wir ja trotzdem durch, die Lehrer fragen uns nur nicht ab. Es liegt also an den Schülern, ob sie auch ohne Benotungen den Unterricht noch ernst nehmen oder ob sie schon ein bisschen «Ferien» machen. Desto besser man den Stoff in der Schule versteht, desto weniger Probleme hat man dann einfach später in der Lehre.

| von Lara

Zurück