Gateway Keyvisual
Gateway Keyvisual

Laras Sommerpläne

Die letzten richtig langen Sommerferien stehen an. Lara erzählt uns in diesem Beitrag etwas über ihre Pläne und wie sie trotz Corona unvergessliche Ferien in der Schweiz verbringt.

JUBLA Lager

Bald sind die Sommerferien und meine obligatorische Schulzeit ist vorbei. Ich habe bereits grosse Pläne für meine letzten langen Ferien vor dem Lehrstart. In den ersten zwei Wochen werde ich mit meiner JUBLA in ein Lager gehen. Wir übernachten in Zelten, spielen coole Geländespiele und singen am Lagerfeuer. Das Lager findet im Kanton Waadt statt.

Wir übernachten in Zelten, spielen coole Geländespiele und singen am Lagerfeuer.

Da meine Gruppe die älteste Blauringgruppe ist, ist das unser letztes gemeinsames Lager. Ich bin sehr traurig, dass unsere sieben Jahre schon zu Ende sind. Es war so eine tolle Zeit. Ich habe das Glück, dass ich nach den Sommerferien mit drei anderen aus meiner Gruppe, die neue Blauringgruppe leiten darf. Auf die vielen kleinen Mädchen freue ich mich sehr und natürlich freue ich mich auch auf viele weitere tolle Lager.

Campen mit Freunden

Nach dem Lager werde ich noch mit meinen Freundinnen campieren gehen. Wir übernachten im Wohnwagen meiner Familie. Meine Eltern werden den Wohnwagen für uns zum Campingplatz bringen. Da noch nicht alle 16 Jahre alt sind, entschieden wir uns für einen Campingplatz, der nicht allzu weit weg ist. Wir gehen auf den TCS Camping in Solothurn. Ich war letztes Jahr in den Sommerferien schon einige Tage auf diesem Camping und kenne die Umgebung schon ein bisschen. Insgesamt gehen wir drei Nächte nach Solothurn. Nach uns werden meine Eltern noch einige Tage im Wohnwagen Ferien machen. Am meisten freue ich mich darauf, dass wir gemeinsam kochen können und wir viele lustige Ausflüge machen können. Der Camping liegt an der Aare und direkt neben dem Camping befindet sich das „Freibad an der Aare“. Deshalb werden wir wahrscheinlich auch oft baden gehen. Die Altstadt ist zu Fuss nur einige Minuten entfernt. Wir können also auch ein bisschen die Stadt anschauen und shoppen gehen! Ich hoffe nun natürlich, dass auch das Wetter mitspielt und es sonnig und warm sein wird.

Ich freue mich schon sehr auf die Sommerferien. Vorher sind aber noch die Zeugnisvergabe und das Abschlussfest.

Abschlussfeier

Am Donnerstag vor den Ferien findet jeweils die Abschlussfeier für die dritte Oberstufe statt. Die Abschlusszeugnisse werden verteilt und ein kleiner Rückblick von den drei Jahren wird gezeigt. Anwesend sind nur die Schüler der dritten Oberstufe, die Eltern und die Lehrpersonen. Alle kommen immer in eleganten Kleidern oder Anzügen. Es werden viele Fotos geschossen, die dann auf Social Media geteilt werden und dann verabschiedet man sich von den Klassenkameraden. Die meisten Schüler gehen anschliessend noch mit ihren Eltern in ein Restaurant essen. An der Feier selbst gibt es nur ein kleines Apéro. Dieses Jahr wird wegen Corona die Feier in der Festhalle am See sein. Ich freue mich sehr auf diesen Abend, bin aber auch traurig, dass meine Schulzeit vorbei ist und sich die Wege meiner Mitschüler trennen.


Am nächsten Tag findet dann noch das Abschlussfest unter den Schülern statt. Es wird jeweils von den Schülern der dritten Oberstufe organisiert. Gefeiert wird im Wald. Es kommen aber jeweils auch noch ehemalige Schüler, welche im Vorjahr oder vorher die Schule abgeschlossen haben. Ich finde dies einen schönen Abschluss, nochmals mit allen ein bisschen zu feiern und die Zeit zu geniessen vor dem Start in die Berufswelt.

Rückblick auf meine Schulzeit

Mit meinen neun Schuljahren bin ich sehr zufrieden. Ich denke, während der Ausbildung werde ich aber die hinter mir liegende Schulzeit sehr vermissen. Die vielen Ferien und dass ich immer meine Freunde in meiner Nähe hatte. Natürlich freue ich mich aber auch auf die Lehre, meine Arbeitskollegen und die Mitschüler in der Berufsschule. Ich bin sehr neugierig, was der neue Lebensabschnitt mir bringen wird.

| von Lara

Zurück