Gateway Keyvisual
Gateway Keyvisual

Sommer, Sonne, Sonnenschein

Janik hat jede Menge Spass in seinen langersehnten Sommerferien. Sei es ein musikalisches Lager, gemütliche Tage zu Hause oder Badeferien mit der Familie.

Heyy, da bin ich wieder.

Zuerst möchte ich dir zu den wohlverdienten Sommerferien und dem Abschluss des letzten Schuljahres gratulieren. Ich hoffe du kannst die Ferien geniessen, dich erholen und bist dann im August wieder ready für das kommende Schuljahr. In diesem Blog erzähle ich dir mal nicht von meinem Berufsleben sondern einfach von meinen Sommerferien.

Musikalisches Lager

Ich bin jetzt aktuell in meiner 2. Ferienwoche und bereits aus einem Lager zurück, welches während der 1. Ferienwoche stattfand. Zusammen mit einem 12-köpfigen Leiterteam und 73 Kindern erlebten wir eine Woche mit viel Spiel und Spass und vorallem Musik. Wir studierten über die ganze Woche ein Musical mit Tanz, Theater, Solo und Liedern ein und präsientierten dieses Musical am Ende der Woche an zwei Konzerten.

Die Woche ging viel zu schnell, aber nächstes Jahr ist auch wieder ein Jahr…

Das Lager war für mich der Hammer, ich war einer der Leiter und war hauptverantwortlich für die Fotos aus dem Camp, leite eine Zimmergruppe und half bei der Theaterleitung mit. Am Konzert war ich Backstage (hinter der Bühne) tätig und verwaltete alle Mikrofone. Das heisst vor einer Szene kamen die Schauspieler zu mir und ich gab ihnen das richtige Mikrofon oder Head-Set und nach der Szene gaben sie es mir wieder ab. Ich liebte diesen Job, und es machte mir riesig Freude, das Lager zu leiten, auch wenn Schlaf und Zeit für sich selbst extrem wenig war. Die Woche ging viel zu schnell, aber nächstes Jahr ist auch wieder ein Jahr…

Gemütliche Ferientage zu Hause

Nun bin ich in meiner zweiten Ferienwoche zuhause. Die ersten Zwei Tage habe ich nicht sehr viel gemacht, denn ich ruhte mich von der strengen Woche aus, traf einige Freunde und ging einen Tag nach Zürich. Ich brauchte die Zeit für mich mit meinem engsten Umfeld und es war einfach schön, wieder mal das zu machen, was man sonst gerne macht, obwohl ich es natürlich liebte mit all den Kindern die Zeit verbringen.

Jetzt muss ich noch ein par kleinere Dinge erledigen, die zur Nacharbeit des Lagers gehören...

Jetzt muss ich noch ein paar kleinere Dinge erledigen, die zur Nacharbeit des Lagers gehören, wie zum Beispiel einen Abschlussbrief an die Zimmergruppe schreiben, oder die Fotos ausmisten und hochladen, aber das habe ich schnell erledigt. Ansonsten werde ich in dieser Woche einfach nochmals das machen, worauf ich Lust habe und ich werde mich auch schon für den Start in die Lehre vorbereiten, denn dies ist auch schon meine letzte Ferienwoche, in der ich zuhause bin. Für die Lehre muss ich zum Beispiel noch am Computer einen neuen Account erstellen und diverse Programme installieren, aber auch einige Passwörter erstellen und mir allgemein mal einen Überblick über all die Infos, die ich bekommen habe, beschaffen.

Badeferien am Thunersee

In der dritten, und auch meiner letzten, Woche gehen wir als Familie noch in die Ferien an den Thunersee. Wir waren schon zwei Mal dort und geniessen es jedes Mal sehr. Wir haben eine eher kleine Wohnung, das ist vor allem bei schlechtem Wetter ein Nachteil, dafür einen kleinen Garten mit direktem Seeanstoss. Das ist sehr schön, denn so kann man zu jeder Tageszeit wenn man sich danach fühlt baden gehen. Wir werden sicher die Zeit dort für uns geniessen, aber auch einige Ausflüge machen. Weil wir ja schon zwei Mal dort waren, wissen wir ein Bisschen was man in dieser Gegend erleben kann und wo wir gute oder schlechte Erfahrungen gemacht haben. Es wird sicher eine schöne und erholsame Woche.

Und ja, dann ist es endlich so weit. Meine Lehrzeit startet. Ich habe jetzt schon einige Infos erhalten, wie zum Beispiel meinen Stundenplan und das Infoblatt, wo ich am ersten Arbeitstag hinmuss. Ich freue mich riesig auf diese Zeit, wo ich vieles neues lerne und neue Menschen kennenlernen kann. Es wird eine grosse Veränderung in meinem Leben sein, aber ich gehe positiv gestimmt in diese Zeit hinein. Und über den Blog kann ich dir ja immer wieder ein bisschen erzählen wie es mir geht.

So, das war auch schon wieder mein Ferienblog. Ich hoffe es hat dir gefallen und du geniesst deine Ferien auch so sehr wie ich. Machs gut, eine schöne Sommerzeit und wir hören uns bald wieder, nämlich Mitte August.

Bleib gesund, bis zum nächsten Mal. Janik

| von Janik

Zurück