Gateway Keyvisual
Gateway Keyvisual

Vorbereitung auf Stellwerk

von Joana Honegger

Wir haben in dieser Woche angefangen, uns in Mathe auf den Stellwerktest vorzubereiten. Wir dürfen jede Woche am Dienstag in Mathe für diesen Test lernen. Im Deutsch haben wir noch nicht angefangen. Der Stellwerktest ist nicht ein normaler Test, sondern ein Gesamttest, wo Mathe und Deutsch vorkommt. Beide werden jedoch einzeln ausgeführt. Es sind zum Teil alte Themen und zum Teil Themen, die man noch gar nicht richtig gehabt hat.

In dem Test kommen ein paar Fragen, zum Teil erscheint bei der Frage oben ein Taschenrechner, das bedeutet, dass man bei dieser Frage den Taschenrechner benutzen darf. Aber wenn kein Taschenrechner erscheint, dann muss man sich mit Kopfrechnen weiterhelfen.

Üben kann man den Test auch im Internet. Es gibt einen leichten, einen mittleren und einen schweren Übungstest. Ich in der Sekundarschule, sollte den leichten und den mittleren gut können und den schweren eigentlich auch. Jede Stufe wird anders benotet. Die Primarschule am mildesten, die Sekundarschule mittel und die Spezielle Sekundarschule am strengsten.

Es interessiert mich, wie ich bei diesem Test abschneiden werde.

Oder vielleicht doch lieber eine KV-Lehre

Ich ging schon zweimal schnuppern. Einmal in einer Apotheke und einmal in einer Bäckerei-Konditorei. Wie ich im letzten Bericht erwähnt habe.

Seit neuem interessiere ich mich aber auch sehr für eine KV-Lehre.

In der Schule haben wir so eine Tafel, wo der Lehrer manchmal Zettel hinhängt über Lehrstellen die im 2016 frei sind. Dort habe ich eine KV-Lehre bei der Post gesehen und mal einen Zettel nach Hause genommen. Später zu Hause habe ich dann KV–Lehrstellen  eingegeben und habe ein bisschen recherchiert.

Auf Yousti waren Lehrstellen-Angebote die im 2016 frei sind, dort habe ich alles ein bisschen angeschaut und bin dann Richtung KV gegangen. Es gibt sehr viele KV-Lehrstellen, die fürs 2016 freie Lehrstellen zu vergeben haben. Zum Teil gibt es sogar noch freie Angebote fürs 2015. Nun habe ich mich bei 3 interessanten KV-Schnupperstellen beworben. Ich habe mich riesig gefreut, als ich die Zusage für einen Schnuppertag bei einer Krankenkasse erhalten habe. Bei der Arbeit bei einer Krankenkasse geht es ja nicht nur ums Kaufmännische, sondern ebenfalls ums Medizinische und ums Gesundheitswesen.

Ich habe zuerst gar nicht gewusst, dass dieser Beruf auch sehr spannend ist, und mit der Zeit interessiert er mich immer mehr.

Ich will damit sagen, dass man viele Berufe schnuppern gehen sollte, bevor man sich entscheidet, denn es gibt viele interessante Berufe, die man vielleicht zuerst noch gar nicht kannte. Deshalb sollte man am Anfang sehr offen sein mit seiner Auswahl, und schauen gehen was es überhaupt für verschiedene Berufe gibt.

Ich habe mich auch für Informationsnachmittage beworben, dort erfährt man mehr über diesen Beruf, was man genau macht, was man am meisten macht und halt einfach auch das Allgemeine über diesen Beruf sowie Einzelheiten über die Firma. Ich war schon mal an so einem Informationsnachmittag, und es hat mir sehr gut gefallen und viel Spass gemacht.

Liebe Grüsse bis nächsten Monat.

Céline

 

Zurück

Übersicht