Gateway Keyvisual
Gateway Keyvisual

Rund um die Berufsschule

von Helena

Wir wollten von Helena mehr über die Berufsschule erfahren und haben ihr dazu passende Fragen gestellt. Viel Spass beim Lesen.

Wie unterscheidet sich die Berufsschule von der Oberstufe?/Was ist gleich?

Die Berufsschule unterscheidet sich in fast allem von der Oberstufe. Die Schulfächer sind anders, die Zeiten und natürlich der Schulweg. Ich finde die Berufsschule etwas anspruchsvoller als die Oberstufe. Da ich nur einen Tag in der Woche Schule habe, bekomme ich natürlich viel mehr Informationen, als wenn man die ganze Woche zur Schule geht.
Gleich wie bei der Oberstufe ist z.B. die Dauer der Lektionen und der Pausen, aber auch, dass ich Sport habe. Ich finde es ist noch eine gute Abwechslung zwischen den anderen Fächern, in denen man sehr viel Theoretisches lernt.

Wie oft und wie lange gehst du hin in der Woche?

Ich besuche die Berufsschule einmal in der Woche, und zwar am Montag.
Die erste Stunde beginnt bei mir um 8:25 Uhr und Schulschluss habe ich um 18:00 Uhr.

Was für Fächer hast du?

Ich habe drei verschiedene Schulfächer: Fachkunde, Sport und Allgemeinbildung.
Der Fachkundeunterricht beinhaltet fünf Stunden, von denen ich jetzt im ersten Lehrjahr noch die ersten zwei bei einer anderen Lehrperson habe. Die anderen drei Stunden werden von dem Fachkundelehrer unterrichtet, welchen ich in den nächsten zwei Lehrjahren dann für fünf Stunden haben werde.
Um 12:45 Uhr habe ich Mittagspause und dann geht es zur Sportanlage, welche zu Fuss in ca. 5 Minuten erreicht ist. Die Sportlektion dauert 45 Minuten. Im Sportunterricht gehen wir, zu meiner grossen Freude, ab und zu sogar biken.
Die letzten drei Stunden des Schultages sind dann noch Allgemeinbildung.

Was ist eigentlich der Fachkundeunterricht?

In diesen fünf Stunden lerne ich alles, was mit meinem Beruf, Fahrradmechaniker, zu tun hat. Das bedeutet, dass ich alles übers Fahrrad lerne. Allerdings bekomme ich auch die technische Mathematik, welche man für jegliche Berechnungen braucht, oder zum Beispiel die englischen Fachausdrücke der ganzen Teile, beigebracht.

Was macht ihr für Sport in der Berufsschule?

Der Sportunterricht unterscheidet sich ziemlich von dem aus der Oberstufe. Es gibt ein Winter- und ein Sommerwahlfach, welches jeweils sechs Wochen, bzw. sechs Lektionen beinhaltet. In diesen Lektionen wird dann eine bestimmte Sportart ausgeübt, welche man vorher auswählt. Im Winter hatte ich sechs mal Basketball gespielt. Nach den Frühlingsferien beginnt das Sommerwahlfach, in welchem ich in den Lektionen jeweils eine Biketour machen werde. Jeweils vor den Schulferien findet ein Miniwahlfach statt, bei welchem man zwischen ein paar Sportarten für diese Dreiviertelstunde wählen kann. Wenn kein Wahlfach statt findet, werden verschiedenste Sportarten, Spiele, usw. ausgeübt. Die Klasse wird nicht aufgeteilt in Frauen und Männer, wir haben gemischt Sport.

Was ist Allgemeinbildung (ABU)?

In ABU behandeln wir alles Mögliche. Im Moment lerne ich gerade Verschiedenes zu den Themen Recht und Gesetz, Versicherungen usw. Davor ging es um alles, was mit der Schweiz zu tun hat. Es werden z.B. politische Themen, aber auch etwas Grammatik angeschaut.

Was gefällt dir, und was nicht?

Ich gehe ziemlich gerne zur Berufsschule. Mir gefällt eigentlich alles, auch wenn es manchmal etwas sehr theoretisch ist, macht es mir meist trotzdem Spass dort. Das einzige, was mühsam ist, ist dass ich ziemlich viele Bücher, einen Ordner und die Sportsachen transportieren muss. Auch eher anstrengend ist der Schulweg. Ich muss früher aus dem Haus und bin abends später wieder zu Hause, als an normalen Arbeitstagen.

Und wie viel Zeit musst du eigentlich unter der Woche dafür investieren (Hausaufgaben, lernen, usw.)?

Wir bekommen im Moment fast nie Hausaufgaben auf. Es gibt öfters mal Tests, für welche man dann lernen muss, allerdings sind die Prüfungen relativ simpel zu lösen, wenn man im Unterricht aufpasst. Daher muss ich für einige Prüfungen nicht so viel lernen. Zeittechnisch denke ich, dass ich unter der Woche, wenn ich mal Hausaufgaben auf habe oder für eine Prüfung lernen muss, so ca. eine Stunde brauche. Es gibt natürlich auch Ausnahmen, wie z.B. ein Vortrag/eine Präsentation, für welche man etwas mehr Zeit benötigt. In den folgenden Lehrjahren werden dann allerdings mehr Hausaufgaben kommen, da ich im Zweiten eine Probe-Vertiefungsarbeit, und im Dritten dann die richtige Vertiefungsarbeit schreiben muss.

Ich hoffe, dass das Thema Berufsschule nun etwas klarer ist, und man sich jetzt etwas Genaueres darunter vorstellen kann.

Bis zum Nächsten Blog - Helena

Zurück