Lernende berichten

Mit der Berufsmesse einen Schritt weiter

16.10.2023
von F. Hoffmann-La Roche AG
Messestand von F. Hoffmann-La Roche AG

Bei so vielen Lehrberufen den richtigen zu finden, kann ziemlich zeitaufwendig sein. Besonders, wenn du überall hineinschauen und dich informieren willst. Genau aus diesem Grund lohnt es sich, Berufsmessen zu besuchen. Auch Roche ist schweizweit alljährlich an mehreren Berufsmessen vertreten und unterstützt so Schüler:innen auf ihrem Weg zur Berufswahl.

Nirgends sonst erhältst du innerhalb kürzester Zeit die Möglichkeit, dich über so viele Berufen schlau zu machen wie an einer Berufsmesse. An jedem Stand gibt es spannende Berufe und Betriebe zu entdecken. Ausserdem kannst du deine Fragen direkt an die Mitarbeiter:innen stellen und erfährst im Gespräch wichtige Informationen zu Tätigkeiten, Berufsschule, Anforderungen, Weiterbildungsmöglichkeiten und vieles mehr.

Die Berufsbildung vom Roche Standort Basel/Kaiseraugst besucht über das Jahr hinweg etwa 7 Berufsmessen und Berufsschauen sowie weitere regionale Tischmessen. Der Standort Rotkreuz ist jeweils an der Zentralschweizer Bildungsmesse (ZEBI) und der Berufsschau im Kanton Zug vertreten.

An diesen Berufsmessen findest du uns in den nächsten Monaten

Roche Basel/Kaiseraugst

Berufsschau Münchenstein
Berufsmesse Zürich
Ausbildungsbörse Grenzach
BIM Aareland Olten

Nebst Gesprächen hast du die Möglichkeit am Stand unter anderem durch interaktive Lösungen Informationen rund um eine Lehre bei Roche, deren insgesamt 18 Lehrberufen, sowie Projekten der Lernenden zu erfahren. Du hast Fragen oder bist dir noch unsicher? Zögere nicht, diese vor Ort direkt zu klären. Es geht nie leichter als dort.

«Ich konnte damals nach dem Besuchen von vielen Berufsmessen für mich selbst sagen, was mich interessiert und in welche Richtung ich mich bewerben möchte.»

Auf der anderen Seite des Stands

Einige Gesichter am Stand waren einmal selbst am gleichen Punkt wie du und sind jetzt mittlerweile Lernende bei Roche. So etwa Tobias, Laborant Fachrichtung Biologie im 3. Lehrjahr. Er findet Berufsmessen sehr wichtig, damit die Schülerinnen herausfinden können, was sie begeistert und was eher nicht. «Ich konnte damals nach dem Besuchen von vielen Berufsmessen für mich selbst sagen, was mich interessiert und in welche Richtung ich mich bewerben möchte.» Dort habe Tobias zudem gemerkt, dass er nicht eine weitergehende Schule besuchen, sondern eine Lehre beginnen möchte.

Tobias vertritt den Beruf Laborant:in
Tobias vertritt den Beruf Laborant:in
Viele Interessierte besuchten die Berufmesse in Bern.
Viele Interessierte besuchten die Berufmesse in Bern.
Das Team der Roche an der Berufmesse in Bern.
Das Team der Roche an der Berufmesse in Bern.

Er selbst habe mehrmals die Berufsmesse in Zürich besucht und kann dazu sagen: «Die Berufsmessen haben mir immer viel Spass bereitet – auch wenn ich eine eher introvertierte Person war, habe ich mich immer gefreut, mit Personen oder Lernenden zu sprechen, die den Beruf selbst ausüben.» Ausserdem habe es ihm den Einstieg ins Gespräch erleichtert, wenn er direkt von den Lernenden an den Ständen angesprochen wurde.

Tobias kam in der Oberstufe an den Stand seines jetzigen Lehrbetriebs vorbei: «Ich habe damals den Stand der Roche besucht und fand es sehr interessant. Vor allem haben mir die kleinen Experimente Spass gemacht und meine Freude an der Laborarbeit erweckt.»

Den Traumberuf entdeckt

Auch Sarah, Mediamatikerin im 3. Lehrjahr steht nun auf der anderen Seite des Stands: «Ich weiss noch, als ich mit meiner Mutter zum Stand von Roche ging und sie meinte: «Das ist eine gute Firma», lacht die Lernende. Schnell habe sie danach gewusst, dass sie gerne bei Roche die Lehre zur Mediamatikerin machen möchte.

Seither hat sie bereits zweimal selbst die Firma Roche als Lernende an Der ZEBI in Luzern vertreten. Ihr selbst macht es Spass den Schüler:innen, Eltern und Lehrpersonen Auskunft über die 10 Lehrberufe von Roche in Rotkreuz zu geben: «Ich fand es schön, den Jugendlichen meinen Beruf vorzustellen, da ich selbst sehr stolz darauf bin. Darum möchte ich junge Menschen dazu animieren, es doch einmal auszuprobieren und sich den Beruf anzuschauen».

Mediamatikerin Sarah stellt ihren Beruf an der ZEBI vor.
Mediamatikerin Sarah stellt ihren Beruf an der ZEBI vor.
Roche zeigt an der ZEBI ehemalige Projekte der Lernenden.
Roche zeigt an der ZEBI ehemalige Projekte der Lernenden.
Durch interaktive Möglichkeiten erfährst du ebenfalls spannende Informationen.
Durch interaktive Möglichkeiten erfährst du ebenfalls spannende Informationen.

Wie wichtig ein Besuch bei einer Berufsmesse für die Berufswahl ist, betont auch Sarah: «An einer Berufsmesse setzt du dich intensiv mit dem Thema auseinander und du hast an einem Tag viel zu deiner Berufswahl geleistet.» Ausserdem sei es einfacher an Informationen heranzukommen, da man direkt mit Fachpersonen sprechen könne und bei so vielen Berufen sicher für jeden etwas dabei sei.

PS: Mehr Informationen zu Roche als Lehrbetrieb und den verschiedenen Berufen, die ihr bei uns erlernen könnt, findet ihr hier:

F. Hoffmann-La Roche AG als Lehrbetrieb

Zurück

Zurück

Ähnliche Artikel