Lernende berichten

Podcast «Lehrreich» – mehr als nur eine Berufsbeschreibung

13.02.2024
von F. Hoffmann-La Roche AG
Podcast «Lehrreich» – mehr als nur eine Berufsbeschreibung

Seit bald einem Jahr dürfen sich Podcast-Begeisterte über regelmässige Folgen des Roche Podcasts «Lehrreich» freuen. Von Lernenden aus den Standorten Basel/Kaiseraugst und Rotkreuz selbst wurde der Podcast rund ums Thema «Lehre» ins Leben gerufen. Seither wurden bereits 17 Folgen veröffentlicht. Darin berichten zahlreiche Lernende aus verschiedensten Lehrberufen und beiden Standorten von ihren Erfahrungen und Erkenntnissen aus ihrem Lehralltag. Was es heisst einen solchen Podcast auf die Beine zu stellen und was man alles dabei mit auf den Weg nimmt, wissen die Mediamatiker/innen und Mitglieder des Podcastteams Lea Meyer und Lukas Spillmann.

Entdecke den Podcast «Lehrreich»

Portrait Lea Meyer

«Ein Podcast hätte mir damals viele Unsicherheiten genommen»

Lea Meyer, lernende Mediamatikerin im 3. Lehrjahr, Basel/Kaiseraugst

Hörst du gerne Podcast in deiner Freizeit?

Ja, ich liebe es, Podcasts zu hören, weil man dabei mehr von verschiedenen Themen erfährt, während man etwas anderes tut. Meistens höre ich Folgen während des Sports oder auf dem Arbeitsweg.

Was zeichnet für dich einen guten Podcast aus?

Ich finde es wichtig, dass ein Dialog entsteht und nicht nur Informationen abgelesen werden. Die Persönlichkeit der sprechenden Personen ist für mich von Bedeutung. Von mir aus darf man auch gerne Witze machen oder persönliche Antworten geben.

Was beinhaltet der «Lehrreich»-Podcast?

In unserem Podcast «Lehrreich» dreht sich alles um die Berufsbildung, wobei die Lernenden im Mittelpunkt stehen. Unser Slogan lautet: «Mehr als nur eine Berufsbeschreibung», denn wir möchten einen authentischen und verständlichen Einblick ermöglichen. Darüber hinaus geben wir Tipps, zum Beispiel zum Bewerbungsprozess oder zum Umgang mit Schwierigkeiten.

Was gefällt dir am meisten am Produzieren von Podcasts?

Mit dem Aufnehmen der Folgen hat man einen unglaublich guten Grund, Menschen über ihren Alltag und ihr Fachwissen auszufragen. Durch den Podcast konnte ich mit Lernenden und Mitarbeitern sprechen, die ich sonst nie kennengelernt hätte.

Inwiefern hat dich der Podcast weitergebracht in deiner Lehre?

Es werden unglaublich viele Aspekte und Kompetenzen für dieses Projekt benötigt. Von der Teamarbeit über die Konzeptionierung, Vorbereitung, Aufnahme, Bearbeitung, Veröffentlichung bis hin zur Erstellung der Social-Media-Beiträge. Es ist ein perfektes Projekt für Mediamatiker/innen.

Wärst du früher froh gewesen einen Podcast hören zu können, in dem es um das Thema «Lehre» geht?

Als ich meine Lehre begonnen habe, wusste ich nicht wirklich, was mich erwartet. Als Teenager ins Berufsleben einzusteigen, ist ein grosser Schritt, und ich glaube, ein Podcast von Lernenden hätte mir viele meiner Unsicherheiten genommen.

Was nehmen die Zuschauer/innen aus den Podcastfolgen mit?

Ich hoffe, die Hörer/innen bekommt einen authentischen und ehrlichen Einblick in den Alltag von uns Lernenden. Wir möchten zeigen, dass nicht alles perfekt ist und es auch nicht sein muss. Wir sind schliesslich alle am Lernen.

Welche Podcastfolge gefällt dir am besten?

In Bezug auf das Hören fand ich die Logistiker/in-Folge (Folge 6) sehr interessant, da ich vorher kaum etwas über diesen Lehrberuf wusste. Beim Aufnehmen hat mir die Folge 13 über die Berufsmatura besonders gut gefallen, weil sie lustig und spannend war.

Aufnahme des Podcasts «Lehrreich» Der Podcast ist auch für die Lernenden eine Chance neue Leute kennenzulernen.
Portrait Lukas Spillmann

«Für mich steht die Unterhaltung an erster Stelle»

Lukas Spillmann, lernender Mediamatiker im 3. Lehrjahr, Basel/Kaiseraugst

Hörst du gerne Podcast in deiner Freizeit?

Ja, ein sehr grosser sogar. Ich höre sehr gerne Comedy- und Wissens-Podcasts. Vor allem «Gemischtes Hack» und «Focus» von SRF gefallen mir sehr gut. Podcasts haben auf jeden Fall in meinem jährlichen Spotify Wrapped eine grössere Gewichtung als Musik.

Was zeichnet für dich einen guten Podcast aus?

Für mich steht die Unterhaltung an erster Stelle. Das hat nicht zwingend mit dem Inhalt zu tun, sondern mit der Art, wie etwas erzählt wird. Ein guter Podcast zeichnet sich meiner Meinung auch aus, ob die Inhalte aktuell sind und ob regelmässig gepostet wird.

Wie und durch wen ist das Projekt entstanden?

Das Projekt ist ganz alleine durch die Mediamatiker/innen aus Basel/Kaiseraugst und Rotkreuz entstanden. Wir finden Podcasts alle etwas Tolles und wollten es selber mal ausprobieren. Unsere Berufsbildner/innen fanden unser Konzept super und haben uns viele Freiheiten bei der Umsetzung gegeben.

Was steckt alles hinter einer solchen Podcastfolge?

Mittlerweile sind wir richtig effizient. Zuerst die Folge planen und dabei überlegen, was wir vermitteln möchten. Dann überlegen wir uns Fragen und suchen uns passende Gäste. Nach einem kurzen Briefing wird dann auch schon in unserem Podcaststudio aufgenommen. Anschliessend folgen das Editing und das Texten der Folge.

Was ist die grösste Schwierigkeit?

Ich glaube, der Anfang war recht schwierig, aber auch spannend. Dadurch, dass wir Vorreiter im Thema Podcast bei Roche sind, gab es keine richtigen Guidelines oder Anleitungen. Wir mussten alles ein wenig selbst ausprobieren und lernen. Mittlerweile haben wir uns aber eine gute Routine angewöhnt.

Was war dein lustigstes Erlebnis?

Die lustigsten Momente entstehen meistens, wenn wir am Aufnehmen sind und plötzlich nicht mehr wissen, was wir sagen sollen oder uns komplett versprechen. Fürs Bearbeiten dann ein bisschen mühselig, aber der Moment ist immer sehr amüsant.

Wärst du früher froh gewesen einen Podcast hören zu können, in dem es rund um das Thema «Lehre» geht?

Ja, auf jeden Fall. Ich hatte damals keine Lust, mir irgendwelche hochgestochenen Berufsbeschreibungen durchzulesen. Da hätte mir ein Podcast auf jeden Fall geholfen bei der Orientierung.

Welche Podcastfolge gefällt dir am besten?

Am besten hat mir die Folge über den Bewerbungsprozess (Folge 15) gefallen. Ich konnte dort Sachen lernen, die ich selber noch nicht wusste und ich glaube, sie bietet den Zuhörer/innen wirklich einen grossen Mehrwert.

Hier gehts zum Podcast:

Jetzt reinhören

Wenn du mehr über die Lehre bei Roche erfahren möchtest, dann findest du hier mehr Informationen:

Roche als Lehrbetrieb

Zurück

Zurück

Ähnliche Artikel