Gateway Keyvisual
News

von

Fotoshooting: Die Gewinner erzählen


Im Januar haben wir den Aufruf "WANTED! Wir suchen Fotomodels – wir wollen dich!" gestartet und wurden fast überschwemmt mit Fotos von interessierten Jugendlichen. Das Los hat dann entschieden und gerne lassen wir an dieser Stelle die Gewinnerin und den Gewinner - Özge und Sascha - selber zu Wort kommen.

Özge: "Als ich am Abend vor dem Fotoshooting noch meinen Wecker gestellt habe, hatte ich noch nicht geahnt, was am folgenden Tag geschehen wird. Jeder kennt mich als die überpünktliche und top vorbereitete Özge. Doch an mir wichtigen Tagen passieren mir Sachen, die eigentlich überhaupt nicht so geplant sind.

Als ich dann am Morgen aufwachte und auf die Uhr schaute, welche mir ganz deutlich zeigte, dass ich schon viel zu spät dran bin, gerat ich ins totale Hasten und habe mich so schnell wie möglich auf den Weg gemacht. Das war mir natürlich alles unglaublich peinlich, da alle schon bereits im Studio waren und auf mich warteten. Frau Martina Rufener hat mich dann, trotz meiner Verspätung, mit einem strahlenden Lächeln vom Bahnhof abgeholt. Und dank einer super Fotografin, konnten wir das Shooting mit einigen guten Fotos beenden.
 
Am Fotoshooting für Gateway waren dann Sascha und ich im Mittelpunkt. Ich fühlte mich geehrt und freute mich gleichzeitig meine ersten Erfahrungen vor der Kamera zu sammeln.
Zu meiner Freizeitbeschäftigung: Am liebsten höre und mache ich Musik und gehe je nach Wetter an die frische Luft mit meinen Freunden. Auf meinem Klavier musiziere ich so oft wie möglich und schreibe eigene Songs. In meiner übrigen Freizeit gehe ich gerne ins Fitnessstudio oder verbringe einige Stunden in unserer Küche. In dieser Zeit Koche und Backe ich verschiedenste Kuchen und Gerichte, welche ich dann meistens nicht mehr essen kann, da ich schon während dem Kochen zu viel davon "probiert" habe.
 
In der Sekundarschule habe ich in den verschiedensten Branchen geschnuppert und habe dann zum Glück auch herausgefunden, in welche Richtung es mich führen soll. Anschliessend besuchte ich als Überbrückung das musische Gymnasium. In dieser Zeit habe ich mich auf die Suche nach einer Lehrstelle als Fachfrau Gesundheit gemacht und auch gefunden. Der Alltag im Spital gefällt mir von Tag zu Tag besser. Ich bin stolz darauf, eine solche Lehre absolvieren zu dürfen und es macht mir grossen Spass.

Ich habe immer noch grössere Pläne und würde gerne nach meiner Lehre ein Medizinstudium beginnen. Ich nehme jeden Tag wie er ist und sehe positiv in meine Zukunft. Wer weiss schon, was das Leben noch alles bringt.

Sascha: Meine Hobbies sind Fussball, Sport allgemein, Gitarre spielen und Freunde treffen.

Erfahrungen in der  Berufswahl  und beim Schnuppern: Ich habe viel Neues gelernt und viele Erfahrungen gesammelt.  Aber man kann auch negative Erfahrungen machen: Am Anfang wollte ich Koch werden, aber bei einer Schnupperlehre ist es mir verleidet, weil ich immer alleine war und immer das gleiche machen musste. Dazu kamen die Arbeitszeiten und ich entschied mich gegen Koch. Danach war mein Berufswunsch Polymechaniker. Ich schnupperte auch als Landschaftsgärtner, was mir auch gefiel. Meine Berufswahl fiel schlussendlich auf Polymechaniker. Ab Sommer 2015 beginne ich eine Lehre als Polymechaniker bei der Hunkeler AG in Wikon, worauf ich mich sehr freue.

Fotoshooting: Ich fand das Shooting sehr lustig und toll, aber mit der Zeit werden deine Beine schwer, aber ich fand es trotzdem sehr cool. Es war eine gute Abwechslung und eine schöne Erfahrung.

Zurück

Diese News könnten auch interessieren