Gateway Keyvisual
News

von

Grosses Interesse in St. Gallen


Jugendlichen auf dem Weg in die Berufswelt fällt es heute nicht leicht, aus der Vielfalt der angebotenen Berufsbildern den passenden Ausbildungsberuf zu wählen. Um den Schülerinnen und Schüler eine erste unabhängige Orientierung in die Hand zu geben, stellt das grösste Lehrstellenportal der Schweiz seit nunmehr vier Jahren die kostenlose GATEWAY Berufswahlanalyse bereit. Wie bereits im Vorjahr war diese Analyse auch 2014 wiederum integraler Bestandteil der Ostschweizer Bildungsmesse (OBA) in St. Gallen.

Und das Angebot wurde von den Messebesuchern wiederum als sinnvolle Messevorbereitung geschätzt: Über 2500 Schülerinnen und Schüler haben entweder im Vorfeld der Messe oder am GATEWAY-Stand diese Berufswahlanalyse durchgeführt. „Das grosse Interesse zeigt einmal mehr, wie wertvoll diese Orientierungshilfe für Jugendliche und ihre Ansprechpartner ist“, sagt Martina Rufener, Marketingverantwortliche bei GATEWAY Solutions.

Das Verhältnis zwischen weiblichen und männlichen Absolventen ist praktisch ausgeglichen: 52 Prozent der Analysen wurden von weiblichen Personen absolviert, junge Männer kamen auf 48 Prozent. Die Altersstruktur widerspiegelt ziemlich genau den Besucherdurchschnitt an der OBA: Fast die Hälfte (47%) aller Teilnehmenden war zum Durchführungszeitpunkt 14 Jahre alt. Rund ein Viertel war 13 Jahre alt. Der Anteil der 15-Jährigen betrug dagegen nur noch 15 Prozent.

Die Interessen der Berufsfelder weisen geschlechtertypische Merkmale auf: Die Interessen der Schülerinnen lagen bei den Berufsfeldern „Bildung und Soziales“, „Schönheit und Sport“ sowie „Verkauf“. Das ist insofern bemerkenswert, als das Berufsfeld „Wirtschaft und Verwaltung“ nicht mehr unter den drei bedeutendsten auftaucht. Die jungen Männer sehen sich in den Berufsfeldern „Metall und Maschinen“, „Planung und Konstruktion“ sowie „Bau“. Diese drei Berufsfelder waren auch im Vorjahr mit Abstand am weitesten vorne und zeigen, dass das grundsätzliche Interesse an technisch-gewerblichen Berufen nach wie vor sehr hoch ist.

Anhand von 96 Fragen analysiert die GATEWAY Berufswahlanalyse die Interessen und die selbst eingeschätzten Fähigkeiten. Als Auswertung erhalten die Jugendlichen einerseits eine Liste mit den passenden Berufsfeldern und andererseits eine Liste mit passenden Ausstellern, Vorträgen und Forumsveranstaltungen. Die GATEWAY Berufswahlanalyse wird dieses Jahr auch an den Messen in Bern, Zürich, Basel, Olten und Lausanne den Jugendlichen als kostenlose Messevorbereitung angeboten. Auch für die Swiss Skills Bern 2014 steht bereits das konkrete Matching bereit.

Zurück

Diese News könnten auch interessieren