Gateway Keyvisual
Gateway Keyvisual
News

von

Mein erster Monat in der Lehre


Cyrill - angehender Kaufmann EFZ

Klar, hat sich unser neue «KV» bereits vorher Gedanken gemacht, wie er die Anfangszeit seiner Lehre wohl meistern würde. Wahrscheinlich wird es in den ersten Tagen unglaublich viele und komplizierte Informationen geben. Aller Anfang ist schwer, sagt man. Doch dann ist er ziemlich überrascht, dass er sich getäuscht hat – im positiven Sinne! Zwar gab es in den ersten Wochen tatsächlich viel zu beachten, doch die Infos sind gut aufbereitet und Cyrill kommt damit bestens zurecht.

«Die Infos waren sogar weniger kompliziert als manche Themen in der Schule.»

So vergehen die ersten Wochen in Windeseile, denn die Aufgaben sind aus seiner Sicht komplex genug, um nicht langweilig zu sein und gleichzeitig einfach zu begreifen, so dass er nicht jede Sekunde eine Frage stellen muss. Da es von verschiedenen Seiten allerhand zu tun gibt, bleibt Cyrill auf Trab. Eine seiner ersten Aufgaben sind Adressänderungen, um die er sich besonders gerne kümmert. Allerdings ist er irgendwann froh, dass er für das Zusammenstellen von «Goodie Bags» mit Werbeprodukten gebraucht wird. Körperliche Arbeit ist zwischendurch willkommen. Auch Briefe falten, Kartons einordnen oder Berufsmagazine verpacken, all das erledigt er fast ohne Unterbruch.

«Ich habe schnell gemerkt, dass mir die verschiedenen Arbeiten total gefallen.»

Natürlich gibt es auch mal Pannen. Aber einen Fehler beim Verpacken biegt er mit Hilfe einer Arbeitskollegin zurecht und merkt sich, was ihm ein zweites Mal garantiert nicht mehr passieren wird. Von solchen Dingen lässt sich Cyrill nicht entmutigen, schliesslich ist er zum Lernen da.

Seine gute Einstellung und sein Fleiss werden prompt mit einem ersten «Highlight» belohnt, einem Ausflug als Botschafter in eine Berufswahlschule nach Chur. Auf der Reise dorthin am Laptop zu sitzen, den Lehrpersonen, Schülerinnen und Schülern helfen, auf gateway.one ein Konto zu erstellen, das macht richtig Spass. Cyrill freut sich jetzt schon auf weitere spannende Einsätze, die ihn noch erwarten und ihm vermehrt die Gelegenheit bieten, seine Arbeitskollegen und -kolleginnen noch besser kennenzulernen.

Tim - angehender Mediamatiker EFZ

Zwar hat bei Tim bereits das zweite Lehrjahr begonnen, aber nach einem Basislehrjahr im ICT Berufsbildungscenter ist es dennoch ein Neuanfang. Für den angehenden Mediamatiker ist es vor allem auch die Zugehörigkeit zum gateway.one-Team, die ihn begeistert. Nun sitzt er nicht mehr mit 30 anderen Lernenden in einem Raum, sondern mit einer Hand voll spannender Profis, womit auch ein schnellerer und persönlicherer Austausch möglich ist.

«Ich fühle mich in der neuen Umgebung bei gateway.one sehr wohl.»

Was Tim besonders gefällt, ist die noch etwas ungewohnte Atmosphäre der Berufswelt, in die er sich einbringen kann. So hat er in den ersten Arbeitswochen bereits einige kleinere Aufträge erledigen und sich dabei wunderbar ans neue Betriebsklima gewöhnen können. Bereits zu Beginn seiner Lehre bei gateway.one macht er durch die verschiedenen Aufträge tolle Erfahrungen, die ihn anspornen.
Gut, dass er sich in der ruhigeren Startphase zurechtfinden konnte und nun auf turbulentere Zeiten vorbereitet ist. Jetzt, wo die Berufsfachschule wieder begonnen hat, ist ihm bewusst, dass wieder vermehrt Druck entstehen wird.

«Mir gefällt die noch ungewohnte Berufswelt, in die ich eintauchen kann.»

Ambitioniert wie er ist, richtet Tim gerne seinen Blick nach vorne und ist daher besonders gespannt, was seine berufliche Zukunft bei gateway.one noch mit sich bringt. Die neue und spannende Chance, nun richtige Berufsalltage zu erleben und an Kundenprojekten mitzuwirken, kann Tim schon am Betriebsklima spüren. Daher freut er sich auf die weiteren bevorstehen Aufgaben in seinem Team und ist sich sicher, dass er noch ganz viel lernen und umsetzen wird.

Zurück

Diese News könnten auch interessieren