Gateway Keyvisual
Gateway Keyvisual
News

von Martina Rufener

Multicheck® der nächsten Generation


Das wird neu

Der Inhalt wie auch das Zertifikat der Multicheck® Eignungsanalyse Detailhandel und Service sind neu nach drei Kompetenzbereichen aufgebaut:

  • Im Bereich Fachkompetenzen werden die weiterentwickelten Aufgabengebiete Schulsprache, Fremdsprachen und Mathematik erfasst.
  • Im Bereich Methodenkompetenzen werden die Aufgabengebiete zusammengefasst, die bisher den Bereichen Potenzial und berufsspezifische Fähigkeiten zugeordnet waren: Darunter fallen die erweiterten Aufgabengebiete logisches Denken bzw. Problemlösen, vernetztes Denken und die für Lernstrategien notwendigen Gebiete Konzentration und Merkfähigkeit.
  • Neu wird im Bereich Selbst- und Sozialkompetenzen erfasst, wie sich Jugendliche in berufsrelevanten Situationen mit Kundenkontakt verhalten. Zu diesem Zweck wurden in Zusammenarbeit mit der Berufspraxis komplett neue und einzigartige Szenarien entwickelt.

Die neue Multicheck® Eignungs­analyse Detailhandel und Service wird neben den Normen für die Berufe Detailhandels­fachmann/-frau EFZ, Fachmann/-frau Kundendialog EFZ, Restaurant­fachmann/-frau EFZ, System­gastronomie­fachmann/-frau EFZ und Fachmann/-frau öffentlicher Verkehr EFZ auch eine Normierung für den Beruf Hotel-Kommunikations­fachmann/-frau EFZ umfassen.

So wurden die neuen Aufgaben entwickelt

Die Aufgaben in den Bereichen Fach- und Methodenkompetenz basieren weitgehend auf den in den letzten Jahren entwickelten Aufgabentypen, die sich bereits in den verschiedenen Multicheck® Eignungsanalysen bewährt haben. Zur Entwicklung der neuen Aufgaben im Bereich Selbst- und Sozialkompetenzen haben wir uns wie gewohnt mit der Berufspraxis zusammengesetzt und nach innovativen Möglichkeiten zur Kompetenzüberprüfung gesucht. In verschiedenen Workshops haben wir gemeinsam mit Berufsbildnerinnen und Berufsbildnern der schweizerischen Post, Coop, Migros, Dosenbach, Jumbo und Login (Liste nicht abschliessend) aus den unterschiedlichen Berufen nach besonders wichtigen und herausfordernden Situationen gesucht, denen sich Lernende in diesen Berufen stellen müssen. Aus den Workshop-Ergebnissen haben wir dann verschiedene berufsrelevante Szenarien entwickelt. In diesen Szenarien bewegen sich die Jugendlichen wie in einem Computerspiel durch realitätsnahe Arbeitssituationen und demonstrieren dabei ihre Kompetenzen im Umgang mit herausfordernden Situationen, die sich in kundenorientierten Berufen stellen.

Die Aufgaben werden auf Herz und Nieren geprüft

Im Anschluss an die inhaltliche Entwicklung der Szenarien sowie der technischen Umsetzung werden diese derzeit von Oberstufenschülerinnen und Oberstufenschülern auf Herz und Nieren geprüft. Bereits mehr als 800 Jugendliche an 13 Schulen aus der gesamten Deutschschweiz haben die neu entwickelten Aufgaben und Szenarien bearbeitet. Ihre Rückmeldungen waren sehr hilfreich. Auch wenn die Aufgaben teilweise als herausfordernd beurteilt wurden, haben wir oft auch gehört, dass die Aufgabentestung Spass gemacht hat.
Besonders positiv waren die Reaktionen auf die neuen Aufgaben im Bereich Selbst- und Sozialkompetenz, die von vielen Jugendlichen als spannend und «cool» beurteilt wurden. Von zahlreichen Lernenden wurden die Aufgaben zudem als sehr realistisch und sogar lehrreich bezeichnet.

So geht es weiter

Einführung der neuen Multicheck® Eignungsanalyse Detailhandel und Service: Basierend auf der statistischen Auswertung der Aufgabentestungen in den Schulen wird nun eine finale Version zusammengestellt. Diese wird im Frühjahr unter Einbezug der relevanten Zielgruppe normiert und kann ab Mitte Mai in unseren Testcentern regulär durchgeführt werden. Die neue Multicheck® Eignungsanalyse Detailhandel und Service soll die erste der neuen Generation sein. Nach ihrer Einführung werden Möglichkeiten zur Weiterentwicklung weiterer Analysen überprüft.

Zurück

Diese News könnten auch interessieren