Gateway Keyvisual
Gateway Keyvisual

Informatik

Image Informatik

«Vom Computer bekommt man viereckige Augen». Bist du dagegen immun? Interessierst du dich für technische und logische Zusammenhänge? Tüftelst du gerne vor dem PC? Interessierst du dich fürs Programmieren? Bist du bereit für ein Berufsfeld, das stetem Wandel unterworfen ist? Dann ist womöglich ein Beruf aus dem Berufsfeld Informatik eine spannende Option für dich.

Fertigkeiten

Berufsleute aus dem Berufsfeld Informatik haben allesamt mit Maschinen und Computern zu tun. Sie reparieren diese, entwickeln Programme und/oder Systeme. Sie sind für Hardware und Software, Netzwerke und Betriebssysteme zuständig. Sie installieren Computersysteme und Software, erweitern Gerätekonfigurationen, erstellen Informatikkonzepte und schulen Anwender und Anwenderinnen. Sie arbeiten in einer Werkstatt oder gehen bei ihrer Kundschaft vorbei, um Anpassungen vorzunehmen. Oft müssen sie verschiedene Programmiersprachen beherrschen. Die wichtigsten Voraussetzungen für einen erfolgreichen Berufseinstieg sind jedoch technisches Verständnis, hohe Flexibilität sowie Bereitschaft zur Weiterbildung, denn IT-Fachkräfte müssen stets in der Lage sein, sich an neue Herausforderungen, Sachlagen und Kunden anzupassen. Auch Kommunikations-, Team- und Kritikfähigkeit, Kreativität sowie Einfühlungs- und Durchsetzungsvermögen sind bedeutsam.

Bandbreite

Das Berufsfeld Informatik wird grob in die Bereiche Informatik, Mediamatik, Informatikanwen¬dung und Wirtschaftsinformatik unterteilt. Unter Informatik wird die Wissenschaft von der systematischen Verarbeitung von Informationen, besonders der automatischen Verarbeitung mit Hilfe von Digitalrechnern, verstanden. Die Mediamatik verknüpft Elemente aus den Bereichen Informatik, Marketing, Multimedia und Administra¬tion. Schwerpunkt ist der Umgang mit neuen Medien und Technologien. Im Bereich der Informatikanwendung werden primär Personal Computer (PC) sowie Zusatzgeräte aus dem Informatikbereich eingerichtet, installiert und gewartet. Die Wirtschaftsinformatik ist demgegenüber eine Wissenschaft von Entwurf, Entwicklung und Anwendung von Informations- und Kommunikationssystemen in Wirtschaftsunternehmen.

Zukunftsaussichten

Fachkräfte aus dem Berufsfeld Informatik blicken in eine erwartungsvolle Zukunft. Sie werden nicht nur händeringend gesucht, sie haben direkt nach der Ausbildung sehr gute Einstiegschancen und können auch noch mit attraktiven Gehältern rechnen. Denn Unternehmen benötigen dringend Leute, die über die nötigen Kompetenzen verfügen, um ihre digitale Transformation erfolgreich voranzutreiben. Die fortschreitende Digitalisierung hat die Beschäftigungsquote von IT-Kräften stark expandieren lassen. Mit Trendthemen wie digitale Transformation (Verschmelzung klassischer Branchen mit Informationstechnologie), Big Data, Cloud Computing und Industrie 4.0 (Digitalisierung der industriellen Produktion) bleiben die Tätigkeiten der IT-Berufe spannend.

Berufsliste