Gateway Keyvisual
Gateway Keyvisual

Berufe von A-Z

Eidg. Fachausweis

Baustoffprüfer/in BP

prüfen, herstellen, überwachen, verarbeiten

Baustoffprüfer/in BP

Beschreibung

Diese Fachleute setzen ihre Kenntnisse über Beton und Mörtel in Bauunternehmungen, Betonelementwerken, Prüflabors, Mörtel- und Zementwerken, Betrieben der Betonwarenherstellung. Sie sind für die Herstellung eines zweckgerechten Betons oder Mörtels zuständig. Auf der Baustelle überwachen sie die angelieferten Stoffe und deren Verarbeitung zu Böden, Decken, Wandelementen und Stützmauern. Sie entnehmen Proben und bereiten diese für die Untersuchung vor. Prüfberichte und Auswertungen leiten sie an die Vorgesetzten auf der Baustelle weiter. Sie arbeiten an der Qualitätssicherung, gewährleisten Umweltschutz und Arbeitssicherheit.

Facts

Zutritt
a) Abgeschlossene Berufslehre im Bauhauptgewerbe und mind. 3 Jahre Berufspraxis oder

b) andere berufliche Grundbildung sowie 3 Jahre Praxis in einem Labor für mineralische Baustoffe oder 4 Jahre Praxis im Betonwerk.
Ausbildung
4 Monate berufsbegleitende Ausbildung von insgesamt 20 Kurstagen.
Abschluss: Baustoffprüfer/in mit eidg. Fachausweis.

Hinweis: Absolventen/-innen einer Berufsprüfung können beim Bund einen Subventionsantrag stellen, womit 50% des Kursgeldes (höchstens 9'500.–) sowie zusätzlich 4'000.– (sofern Mitgliedsfirma) aus dem Weiterbildungsfonds zurückerstattet werden.

TOP Anforderungen

Interesse an Untersuchungen und Kontrollen, Einsicht in technische Vorgänge, analytisches Denken; Freude an Qualitätsstandards und -sicherung; Fähigkeit, komplexe Zusammenhänge zu sehen, Selbstsicherheit, Gewissenhaftigkeit, praktisches Talent.

Karrierewege

Es bestehen verschiedene Fortbildungs- und Kursangebote. Spezialisierung: Wasserbau, Brückenbau, Tunnelbau.

Deutsche Meisterprüfung (Ulm/D)

Bauingénieur/in FH (Bachelor)

Techniker/in HF Bauführung (eidg. Diplom)

Baumeister/in HFP, Bauleiter/in HFP (eidg. Diplom)

Baustoffprüfer/in BP

EFZ in einem Beruf im Bauhauptgewerbe oder andere berufliche Grundbildung (siehe Zutritt)