Gateway Keyvisual
Gateway Keyvisual

Berufe von A-Z

Eidg. Fachausweis

Chemie- und Pharmatechniker/in BP

abwägen, einrichten, überwachen, entnehmen, abfüllen, leiten, führen

Chemie- und Pharmatechniker/in BP

Beschreibung

Chemie- und Pharmatechniker sowie Chemie- und Pharmatechnikerinnen haben sowohl mit Chemie als auch mit Technik zu tun. Als Teamleiter und Teamleiterinnen im mittleren Kader von chemischen, agrochemischen und biotechnologischen Firmen sowie Unternehmen der Pharma-, Kosmetik- und Lebensmittelindustrie sind sie für reibungslose Produktionsabläufe zuständig.

Chemie- und Pharmatechniker produzieren mit ihrem Team Medikamente, Kosmetika, Nahrungsergänzungs-, Dünge- und Pflanzenschutzmittel sowie diverse Kunststoffe. Dabei überwachen sie die Produktionsanlagen und kontrollieren, ob diese von den Chemie- und Pharmapraktikern und den Chemie- und Pharmatechnologinnen richtig konfiguriert und gesteuert werden. Sie achten darauf, dass die aus Rohstoffen hergestellten chemischen, pharmazeutischen und biologischen Produkte höchsten Qualitätsansprüchen gerecht werden.

Damit in der Produktionsanlage stets alles glatt läuft kümmern sie die Chemie- und Pharmatechnikerinnen auch um die Überprüfung und Wartung der Geräte und übernehmen falls nötig kleinere Reparaturarbeiten. Sie stellen sicher, dass alles funktioniert und sauber ist, damit die Produkte nicht verunreinigt werden. Ausserdem entsorgen sie die restlichen Chemikalien gemäss Umwelt-, Arbeit-, und Unfallschutz.

Was und wozu?

  • Damit die Produktionsabläufe in der Chemie-, Pharma-, Lebensmittel- und Kunststoffindustrie reibungslos vonstattengehen, überwacht der Chemie- und Pharmatechniker die Anlagen und nimmt bei Bedarf kleinere Reparaturen vor.
  • Damit sie die Produktionsabläufe optimieren kann, eignet sich die Chemie- und Pharmatechnikerin fundiertes IT-Wissen und Kenntnisse über die Steuerungssystemen an.
  • Damit die Produktion pünktlich beginnen kann, richtet der Chemie- und Pharmatechniker die Anlage ein und gibt Rohstoffe in die dafür vorgesehenen Gefässe. Wenn es sich um gefährliche Chemikalien handelt, trägt er dabei einen Helm mit Gesichtsschild.
  • Damit die Produkte den hohen Qualitätsansprüchen gerecht werden, entnimmt und analysiert die Chemie- und Pharmatechnikerin regelmässig Proben.

Facts

Zutritt
Ausbildung als Chemie- und Pharmatechnologe/-in EFZ oder gleichwertige chemisch-pharmazeutische Qualifikation mit mind. 4 Jahren Berufspraxis in einem pharmazeutischen oder chemischen Produktionsumfeld. 5 Modulabschlüsse bzw. Gleichwertigkeitsbestätigungen.
Ausbildung
1½ Jahre berufsbegleitende Ausbildung mit wöchentlich ein bis zwei Kurstagen.

Abschluss: Chemie- und Pharmatechniker/-in mit eidgenössischem Fachausweis.

Hinweis: Absolventen/-innen einer Berufsprüfung können beim Bund einen Subventionsantrag stellen, womit 50% des Kursgeldes (höchstens 9'500.–) sowie zusätzlich 4'000.– (sofern Mitgliedsfirma) aus dem Weiterbildungsfonds zurückerstattet werden.
Sonnenseite
Der Beruf Chemie- und Pharmatechniker/in verbindet die Bereiche Chemie und Technik auf faszinierende Weise. Die Berufsleute übernehmen qualifizierte Führungsaufgaben im operativen Bereich. Als Produktions- und Unternehmensstandort ist die Schweiz nicht nur wettbewerbsfähig, sondern auch besonders innovationsfreundlich.
Schattenseite
In diesem Beruf kommt man auch mit gefährlichen Stoffen in Berührung. Das Tragen von Schutzbrille, Kittel, Handschuhen und Mundschutz gehört oftmals dazu. Häufig muss Schichtarbeit geleistet werden.
Berufsalltag
Chemie- und Pharmatechniker und Chemie- und Pharmatechnikerinnen werden in Betrieben der chemisch-pharmazeutischen und biotechnologischen Industrie als Gruppenleiter, Schichtführerinnen, Schichtkoordinatoren oder Teamleiterinnen eingesetzt. Häufig handelt es sich dabei um Grossbetriebe, es können aber auch kleine oder mittelgrosse Unternehmen sein.

TOP 10 Anforderungen

sehr wichtig
wichtig
unverzichtbar
sehr wichtig
unverzichtbar
wichtig
sehr wichtig
unverzichtbar
unverzichtbar
wichtig

Karrierewege

Weiterbildungsangebote von Firmen, von aprentas sowie von Berufsfachschulen und Berufsverbänden. Aufstieg: Teamleiter/in, Abteilungsleiter/in, Betriebsleiter/in, Unternehmer/in, Geschäftsinhaber/in.

Chemiker/in FH, Biotechnologe/-in FH (Bachelor)

Techniker/in HF Systemtechnik – pharmazeutische und chemische Technik (eidg. Diplom)

Chemie- und Pharmaproduktionsleiter/in HFP (eidg. Diplom)

Chemie- und Pharmatechniker/in BP

Chemie- und Pharmatechnologe/-in EFZ oder gleichwertiger Abschluss (siehe Zutritt)