Gateway Keyvisual
Gateway Keyvisual

Berufe von A-Z

Edelsteinfasser/in EFZ

bohren, fräsen, feilen, biegen, fassen, einfügen, befestigen

Edelsteinfasser/in EFZ

Beschreibung

Ob Diamanten, Rubine oder Smaragde, schon immer waren Menschen fasziniert von der Vielfalt und der Schönheit der Schätze dieser Erde. Dass funkelnde Edelsteine auf Schmuckstücken voll zur Geltung kommen, ist der Verdienst von Edelsteinfassern und Edelsteinfasserinnen.

Auf dem Arbeitstisch der Berufsleute landen in der Regel bereits fertig geschliffene, funkelnde Edelsteine. Ihre Aufgabe ist es nun, diese in die Fassungen von Schmuckstücken, auf Uhrenarmbändern oder Zifferblättern, einzusetzen. Die grosse Kunst ist dabei, Saphire, Opale, Turmaline und andere Edelsteine ins optimale Licht zu rücken.

Edelsteinfassen ist Präzisionsarbeit, die Fingerfertigkeit und grosse Sorgfalt erfordert, denn die Steine sind oft sehr klein (1 mm im Durchmesser und auch mal kleiner). Edelsteinfasser und Edelsteinfasserinnen arbeiten deshalb mit feinen Werkzeugen und von Hand. Ihr Arbeitsplatz ist eine gut eingerichtete Werkbank mit sämtlichen notwendigen Werkzeugen in Griffnähe: Bohrmotor, Kittstöcke, elektrischer Fasshammer, Fräser, Feilen, Stichel, Punzen, Vergrösserungsbrille, Lupe und Mikroskop (für einen räumlichen Bildeindruck).

Damit die edlen Materialien nicht verschwendet werden und die Fassungen sicher halten, planen Edelsteinfasser und Edelsteinfasserinnen die Arbeitsabläufe genau, berechnen die Flächen und Inhalte sowie das benötigte Material. Auch Abänderungen und Reparaturen gehören zu ihrem Beruf. Sie erledigen eine Teilarbeit der Schmuckherstellung und haben in der Regel keinen Kontakt zum Endkunden.

Was und wozu?

  • Damit die Saphire und Rubine auf einem Schmuckstück gut zur Geltung kommen, fügt sie der Edelsteinfasser in die passende Fassung ein.
  • Damit beim Einsetzen von kleinsten Brillanten kein Steinchen verloren geht, arbeitet die Edelsteinfasserin äusserst sorgfältig mit einer Lupe und Spezialwerkzeug.
  • Damit er die Ästhetik, Farbe und Glanz der Diamanten optimal erfasst, ordnet der Edelsteinfasser die Edelsteine auf einem Schmuckstück nach deren Qualität und Grösse (gemessen in Karat) an.
  • Damit der am besten passende Stein aufs Schmuckstück kommt, berücksichtigt die Edelsteinfasserin bei ihrer Arbeit die spezifische Beschaffenheit der verschiedenen Edelsteine, deren Härte und Materialeigenschaften.
  • Damit er einen sicheren Halt gewährleisten und das fassende Edelmetall bestmöglich an den Edelstein festdrücken kann, benutzt der Edelsteinfasser eine Fasserpunze mit dazugehörigem Hammer.
  • Damit auch kleinste Diamanten nicht aus dem Schmuckstück fallen, setzt die Edelsteinfasserin diese in passende Einkerbungen ein und befestigt sie seitlich mit kleinen Kügelchen aus Edelmetall, womit eine sogenannte Pavé Fassung entsteht.

Facts

Zutritt
Abgeschlossene Volksschule. Der Verband Schweizer Goldschmiede und Uhrenfachgeschäfte (VSGU) empfiehlt eine Eignungsabklärung.
Für die Ausbildung an einer Schule für Gestaltung: Bestehen der Aufnahmeprüfung.
Ausbildung
4 Jahre berufliche Grundbildung in einem Lehrbetrieb oder an einer Schule für Gestaltung und Kunst im Welschland.
Hinweis: Auch gehbehinderte und gehörlose junge Menschen können diesen Beruf erlernen, wenn sie die erwähnten Anforderungen erfüllen.
Sonnenseite
Die Fassung eines Edelsteins dient nicht allein der Fixierung des Steins auf dem Schmuckstück, sondern soll auch seine Eigenschaften – Leuchtkraft, Farbe, Form – in optimaler Weise zur Geltung bringen. Edelsteinfasser und Edelsteinfasserinnen werden zu Schöpfer/innen von kleinen Kunstwerken, indem sie Stein und tragendes Edelmetall zu einer gestalterischen Einheit verbinden.
Schattenseite
Das Fassen von Edelsteinen verlangt viel Geduld, Konzentration und grösste Sorgfalt. Das technische ABC des Steinfassens ist schnell einmal erworben, bis jemand jedoch wirklich gut ist in diesem Metier, braucht es meistens Jahre.
Berufsalltag
Viele Edelsteinfasser und Edelsteinfasserinnen arbeiten als selbstständig Erwerbende im eigenen Atelier, andere sind in Betrieben der Schmuck herstellenden Industrie beschäftigt. Darüber hinaus können sie auch in Juweliergeschäften mit angeschlossener Reparaturwerkstatt, in handwerklichen Goldschmiedewerkstätten oder bei Antikschmuckhändlern tätig sein.

TOP 10 Anforderungen

sehr wichtig
wichtig
unverzichtbar
unverzichtbar
sehr wichtig
sehr wichtig
unverzichtbar
wichtig
unverzichtbar
wichtig

Karrierewege als Edelsteinfasser/in EFZ

Weiterbildungsangebote von gewerblichen Berufsfachschulen, vom Fachverband oder von Fachhochschulen der Künste. Aufstieg: Atelierleiter/in, Betriebsleiter/in, Geschäftsinhaber/in.

Produkt- und Industriedesigner/in FH (Bachelor)

Gestalter/in HF Produktdesign (eidg. Diplom)

Edelsteinschleifermeister/in, Edelsteingraveurmeister/in (Deutschland)

Edelsteinschleifer/in, Edelsteingraveur/in, Diamantschleifer/in, Edelsteinprüfer/in (Deutschland)

Edelsteinfasser/in EFZ

Abgeschlossene Volksschule