Eidg. Diplom

Elektroinstallations- und Sicherheitsexperte/-in HFP

analysieren, planen, kalkulieren, beurteilen, beraten, besprechen

Elektroinstallations- und Sicherheitsexperte/-in HFP
Komplettes Berufsporträt herunterladen

Beschreibung

Elektrotechnische Installationen müssen gut geplant werden, auch im Hinblick auf die Zusammenarbeit mit anderen Fachleuten auf den Baustellen von Neubauten. Sie kümmern sich um fliessende Stromleitungen und laufende gebäudetechnische Anlagen.

Elektroinstallations- und Sicherheitsexperten und Sicherheitsexpertinnen leiten solche Projekte vom ersten Plan am Computer bis zur Endkontrolle. Sie planen, kalkulieren und organisieren alle Aufgaben, die für erfolgreiche und sichere Installationsprojekte notwendig sind, und das nicht nur in technischer, sondern auch in betriebswirtschaftlicher Hinsicht. Für ihre Arbeit nehmen sie Vorabklärungen und Ausmessungen vor und studieren die Pläne, ehe sie die Installationen in die Wege leiten. Daraufhin stellen sie beim zuständigen Elektrizitätswerk oder Netzbetreiber einen Antrag für die Anschlussleitungen. Erst wenn alle Leitungen verbunden sind und den Strom sicher verteilen, erfolgt die Endabnahme durch die Bauherrschaft.

Elektroinstallations- und Sicherheitsexperten und Sicherheitsexpertinnen machen auch Konzepte, Analysen und Expertisen, beurteilen für ihre Kundschaft Energieerzeugungsanlagen und beraten sie in Bezug auf erneuerbare Energien. Zurück im Büro, beschäftigen sie sich mit administrativen Aufgaben, Finanzierungen, Kostenabrechnungen und Marketingmassnahmen.

Was und wozu?

  • Damit der Elektroinstallations- und Sicherheitsexperte weiss, wo die Stromverteilerkasten und die ganzen Leitungen überall hinkommen, studiert er die dazugehörigen Schemata und Pläne.
  • Damit die Elektroinstallateure und die Lernenden wissen, welche Arbeiten sie auf der Baustelle eines Neubaus erwarten, instruiert sie die Elektroinstallations- und Sicherheitsexpertin im Vorfeld genau.
  • Damit die Kunden ihre Aufträge für die Elektroinstallationen bei ihren nächsten Renovationen wieder der gleichen Firma erteilen, pflegt der Elektroinstallations- und Sicherheitsexperte den Kontakt zu ihnen.
  • Damit es bei der Arbeit nicht zu unliebsamen Zwischenfällen kommt, achtet die Elektroinstallations- und Sicherheitsexpertin jederzeit auf alle Unfallverhütungs- und Sicherheitsvorschriften.

Facts

Zutritt
Bei Prüfungsantritt:

a) Eidg. Fachausweis als Elektroprojektleiter/in Installation und Sicherheit BP (bzw. Elektro-Projektleiter/in BP) oder gleichwertiger Abschluss und

b) anschliessend mind. ein Jahr Berufserfahrung in der Elektroinstallationsbranche und

c) die erforderlichen Module bzw. gleichwertiger Abschluss sowie eine Diplomarbeit.
Ausbildung
1 bis 2 Jahre berufsbegleitende, modulare Weiterbildung.

Hinweis: Die Kurskosten werden teilweise vom Bund übernommen. Absolventen/-innen einer Höheren Fachprüfung können beim Bund einen Subventionsantrag stellen, womit 50% des Kursgeldes (höchstens 10'500.–) sowie zusätzlich 4'000.– (sofern Mitgliedsfirma) aus dem Weiterbildungsfonds zurückerstattet werden.
Sonnenseite
Wenn überall das Licht angeht und alle gebäudetechnischen Anlagen einwandfrei laufen, weiss man als Elektroinstallations- und Sicherheitsexperte oder -expertin, dass sich der ganze Aufwand gelohnt hat.
Schattenseite
Der Sicherheitsaspekt wird in diesem Beruf gross geschrieben. In dieser Hinsicht können sich die Berufsleute keine Unachtsamkeiten leisten.
Berufsalltag
Der Beruf bietet sich an für Leute, die in der Elektroinstallationsbranche gerne selbst das Zepter in die Hand nehmen oder lieber noch als selbständige Unternehmer tätig sind. Aber auch als Führungskräfte in Elektroinstallations-, Industrie- oder Dienstleistungsbetrieben tragen sie grosse Verantwortung. Die täglichen Aufgaben und Anforderungen sind von daher ähnlich anspruchsvoll.

TOP 10 Anforderungen

sehr wichtig
unverzichtbar
unverzichtbar
unverzichtbar
unverzichtbar
sehr wichtig
wichtig
wichtig
wichtig
sehr wichtig

Karrierewege als Elektroinstallations- und Sicherheitsexperte/-in HFP

Master of Science ETH in Elektrotechnik und Informationstechnologie

Elektroingenieur/in FH, Informatik- und Kommunikationssystem-Ingenieur/in FH (Bachelor)

Techniker/in HF Elektrotechnik, Techniker/in HF Informatik (eidg. Diplom)

Elektroinstallations- und Sicherheitsexperte/-in HFP

Elektroprojektleiter/in Installation und Sicherheit BP oder gleichwertiger Abschluss (siehe Zutritt)

Komplettes Berufsporträt herunterladen