Gateway Keyvisual
Gateway Keyvisual

Berufe von A-Z

Glasmaler/in EFZ

malen, gestalten, ausführen, verglasen, reparieren, restaurieren

Glasmaler/in EFZ

Beschreibung

Glasmalerei ist eine alte, traditionsreiche Kunst. Glasmalereien kennen wir vor allem von Fenstern in einer Kirche oder einem Dom.

Glasmaler und Glasmalerinnen führen Glasmalereien «alten Stils» aus (Wappen- und Vereinsscheiben), setzen sich aber genauso mit der modernen Zeit auseinander, um künstlerisch gestaltete Verglasungen, Glasbilder und Glasobjekte zu kreieren. Sie skizzieren und stilisieren die Sujets, erstellen vermasste, technische Zeichnungen, wählen das geeignete Glas aus, tragen das Sujet auf, brennen das Glas.

Der Glasmalerei ist eine Kunstglaserei angegliedert, wo die gestalteten Gläser geschnitten und gefasst werden. Die Berufsleute kennen den ganzen Fertigungsprozess und können Aufträge professionell ausführen.

Was und wozu?

  • Damit ein Glas nicht gewöhnlich und durchsichtig, sondern zusätzlich hübsch verziert anzuschauen ist, führt der Glasmaler traditionelle und moderne Glasmalereien und Kunstverglasungen aus, um es optisch ansprechend zu verzieren.
  • Damit die Vorstellungen der Kundschaft optimal umgesetzt werden, entwickelt die Glasmalerin Farbentwürfe und Gestaltungsideen, die sie mit Skizzen und technischen Zeichnungen für die Kundinnen und Kunden visualisiert.
  • Damit die Glasmalerei aussergewöhnlich wird, wendet der Glasmaler unterschiedliche, traditionelle Techniken an, wie Schwarzlotbemalung, Silbergelbauftrag, Emailauftrag oder Siebdruck.
  • Damit der Erhalt von wertvollen Kulturgütern und Zeitzeugnissen sichergestellt werden kann, kümmert sich die Gasmalerin auch um die Pflege, Konservierung und Restaurierung historischer Glasmalereien.

Facts

Zutritt
Abgeschlossene Volksschule, mittlere oder oberste Stufe.
Ausbildung
4 Jahre berufliche Grundbildung in einem Atelier für Glasmalerei und Kunstglaserei.

In Monthey (VD) gibt es einen 3-jährigen Schullehrgang mit einem Diplomabschluss, der jedoch nicht eidgenössisch anerkannt ist.
Sonnenseite
Der Arbeitserfolg der Glasmaler und Glasmalerinnen ist sichtbar. Wenn die Sonne durch ein frisch bemaltes Kirchenfenster scheint, ist jedem klar, dass die Berufsleute keine blossen Handwerker, sonderen in vielerlei Hinsicht wahre Künstler und Künstlerinnen sind.
Schattenseite
Bei ihrer Arbeit kommen die Glasmaler und Glasmalerinnen auch mit giftigen Stoffen wie Flusssäure, Blei und bleihaltigen Glasmalfarben in Kontakt. Es ist deshalb unumgänglich, dass sie die Vorschriften zur Arbeitssicherheit, zum Gesundheitsschutz und zum Umweltschutz strengstens befolgen.
Berufsalltag
Das Lehrstellenangebot ist relativ knapp bemessen. Dafür sind die Aussichten, später ein eigenes Atelier eröffnen zu können, vergleichsweise gut. Wer bereit ist, in einem breiten Tätigkeitsgebiet zu arbeiten und dafür falls notwendig zu Pendeln oder sogar Umzuziehen, erhöht die eigenen Erfolgschancen beträchtlich.

TOP 10 Anforderungen

wichtig
wichtig
wichtig

Karrierewege

Weiterbildungsangebote von Schulen für Gestaltung. Aufstieg: Führen eines eigenen Ateliers.

Konservator/in FH (Bachelor)

Gestalter/in HF Produktdesign (eidg. Diplom)

Weiterbildungsmöglichkeiten im Ausland (Deutschland, Österreich und Frankreich), Spezialisierung auf Heraldikscheiben

Glasmaler/in EFZ

Abgeschlossene Volksschule