Gateway Keyvisual
Gateway Keyvisual

Berufe von A-Z

Tanzlehrer/in

tanzen, unterrichten, vorbereiten, lehren, erklären, besprechen, auswerten, korrigieren, beraten

Tanzlehrer/in

Beschreibung

Tanzlehrer und Tanzlehrerinnen haben Freude am Erklären der verschiedenen Tänze, am Vorzeigen und Helfen. Ihre Begeisterung steckt die Kursteilnehmer/innen an und motiviert sie dazu, ihr Bestes zu geben. Der Unterricht umfasst alle möglichen Tänze: Walzer bis Tango, Cha-Cha-Cha bis Polka, Volkstanz bis Rock'n'Roll oder Disco Fox usw.

Abgestimmt auf die Kursteilnehmer/innen (Anfänger, Fortgeschrittene, Turniertänzer/innen, Altersklassen) planen die Lehrer und Lehrerinnen den Unterricht. Sie beobachten die Teilnehmenden, machen auf Fehler aufmerksam, fördern die Fähigkeiten. Natürlich halten sich die Tanzlehrer und Tanzlehrerinnen auch immer auf dem laufenden, was neue Modetänze angeht. Viele beteiligen sich auch selbst an Turnieren (Wettbewerben).

Facts

Zutritt
Für die Ausbildung wird verlangt:

a) mindestens 18 Jahre alt und abgeschlossene berufliche Grundbildung oder

b) mindestens 16 Jahre alt und einen Lehrvertrag bei einer Tanzschule.
Es ist ein Eintrittstest zu bestehen, bei dem praktische Aufgaben mit Musik und Bewegung zu lösen sowie 4 Pflichttänze und 2 Tänze aus einem Modul eigener Wahl zu tanzen sind und ein Aufnahmegespräch zu führen ist.
Ausbildung
Die Ausbildung wird meist als Zweitausbildung gewählt; es gelten die Ausbildungsbestimmungen des Tanzlehrer-Verbandes der Schweiz «swissdance».
Die Grundausbildung dauert in der Regel 4 Jahre und ist modular aufgebaut.

Je nach Vorleistungen, Fähigkeiten und Fertigkeiten sowie zeitlichen Möglichkeiten der Person kann sie kürzer oder länger dauern. Die Tänze sind in 6 Fachrichtungen unterteilt (je nach Trend der Zeit können sich diese ändern): Social, Latin, Standard, Salsa, Tango Argentino, Swing.
Abschluss: Diplom als Tanzlehrer/in swissdance.
Die Ausbildung ist vom Welttanzverband anerkannt; eine eidgenössische Anerkennung wird angestrebt.

TOP Anforderungen

Interesse Freude an allen Sparten des Gesellschaftstanzes, gute körperliche Beweglichkeit und sicheres Rhythmusgefühl, Freude am Vermitteln, Überzeugungskraft und Begeisterungsfähigkeit, gute Gesundheit, Kontaktfreude und Einfühlungsvermögen, Bereitschaft, auch an Wochenenden zu arbeiten.

Karrierewege

Ausbildung als Spezialist/in swissdance für verschiedene Tänze. Ausbildung als Experte/-in swissdance für verschiedene Tänze (berechtigt zur Ausbildung und Prüfung angehender Tanzlehrer/innen). Ausbildung als Tanzsporttrainer/in swissdance.