Gateway Keyvisual

Berufe von A-Z

MA Dance – Teaching and Coaching Dance Professionals

Tanzlehrer/in FH

tanzen, unterrichten, vorbereiten, lehren, erklären, besprechen, auswerten, korrigieren, beraten

Tanzlehrer/in FH

Beschreibung

Tanzlehrer und Tanzlehrerinnen haben Freude am Erklären verschiedener Techniken von künstlerischem Bühnentanz. Sie unterrichten, trainieren und coachen Anfänger und Fortgeschrittene aller Altersklassen. Sie planen den Unterricht und zeigen die Übungen und Tanzschritte vor. In Gruppen- und Einzelstunden vermitteln sie Übungen des klassischen Balletts oder zeitgenössischen Tanzformen.

Tanzlehrer und Tanzlehrerinnen machen auf Fehler aufmerksam, fördern die Fähigkeiten der Schülerinnen und Schüler und korrigieren deren Haltung. Ausserdem fördern sie die tänzerische Gestaltungs- und Ausdrucksfähigkeit ihrer Schützlinge und beziehen dabei das Musikverständnis sowie die Rhythmik, Gestik und Mimik mit ein. Ihre Begeisterung steckt die Kursteilnehmer und Kursteilnehmerinnen an und motiviert sie dazu, ihr Bestes zu geben.

Was und wozu?

  • Damit die Koordination, Kraft, Körperhaltung und Konzentration der Schülerinnen und Schüler gefördert wird, regt der Tanzlehrer sie zum Tanzen an.
  • Damit sich die Schülerinnen und Schüler beim Tanztraining nicht verletzen, führt die Tanzlehrerin zu Beginn ein spielerisches Aufwärmtraining mit Dehnübungen durch.
  • Damit seine Schützlinge in den Genuss eines grossen Auftritts kommen, plant der Tanzlehrer eine Tanz- und Ballett-Matinee, der alle Beteiligten nervös entgegen fiebern.
  • Damit die Tanzstunden rund laufen und am Ende des Tages die Kasse stimmt, kümmert sich die Tanzlehrerin im Vorfeld um die Gruppeneinteilung, die Musikauswahl, denkt sich Choreografien aus und erledigt die Buchhaltung.

Facts

Zutritt
Der Studiengang richtet sich an erfahrene Berufsleute. Die Studierenden sollten einen Bachelorabschluss im Bereich Tanz haben und die Produktionsprozesse in einer Tanzkompanie kennen, sei dies an einem Stadttheater oder in der freien Szene. Drei Jahre Erfahrung im Bereich Tanz sind wünschenswert. Es ist aber auch eine Aufnahme "sur dossier" möglich. Es gibt eine Aufnahmeprüfung.
Ausbildung
In der Schweiz existiert momentan nur ein eidg. anerkannter Abschluss in Tanzpädagogik an der Zürcher Hochschule der Künste ZHdK. Das Vollzeitstudium dauert 4 bis 6 Semester und besteht aus den 3 Modulgruppen: Theorie, Praxis, Projektarbeit. Unterrichtssprache ist Deutsch.
Sonnenseite
Tanz ist sowohl eine darstellende Kunst als auch ein Sport. Tanz bringt viele Vorteile mit sich, darunter die Entwicklung einer korrekten Körperhaltung, Muskelkraft, Koordination, Flexibilität, Musikalität und Kreativität. Gerade im pädagogischen Bereich geht Tanzen weit über die reine Freude an der Bewegung hinaus: es kann sogar die Persönlichkeitsentwicklung von Kindern oder den Lebensmut fördern.
Schattenseite
Als Tanzlehrer oder Tanzlehrerin braucht es eine grosse Portion Geduld.
Berufsalltag
Tanzlehrer und Tanzlehrerinnen arbeiten in Tanzstudios, unterrichten Laien oder professionelle Tanzkompanien, coachen, leiten Proben und arbeiten als choreografische Assistenz. Manche Berufsleute sind auch als Tanzdozent/in für die professionelle Tanzausbildung (beispielsweise in der Berufsbildung oder im tertiären Bereich) tätig.

TOP 10 Anforderungen

sehr wichtig
wichtig
unverzichtbar
unverzichtbar
sehr wichtig
unverzichtbar
wichtig
unverzichtbar
sehr wichtig
wichtig

Karrierewege als Tanzlehrer/in FH

Leitung des eigenen Tanzstudios

Weiterbildungsangebote in Deutschland, z.B. an der Palucca Hochschule für Tanz in Dresden oder der Royal Academy of Dance in Berlin

Tanzlehrer/in FH

Bachelordiplom oder gleichwertiger Hochschulabschluss in Tanz