Gateway Keyvisual

Berufe von A-Z

Spezialisierung

Versicherungsassistent/in (Young Insurance Professional VBV)

versichern, beraten, präsentieren, aufzeigen, informieren, überprüfen, verhandeln

Versicherungsassistent/in (Young Insurance Professional VBV)

Beschreibung

Young Insurance Professionals sind versierte Versicherungsassistenten und Versicherungsassistentinnen und verfügen über das nötige Wissen in allen Sparten der Privatversicherungen.

Die Assistenten und Assistentinnen beraten Kunden und bearbeiten fachspezifische Aufgaben in den Teams der verschiedenen Versicherungsbereiche. Das kann im Schaden- und Leistungsmanagement sein, wenn Schadenfälle nach Rechtslage abgeklärt werden müssen. Oder im Bereich «Underwriting», wo Risiken ermittelt und Tarife festgesetzt werden.

Young Insurance Professionals sind aber auch in der Produktentwicklung tätig, unterstützen administrativ wie auch fachlich die Generalagenturen und/oder die Broker und leisten ihren Einsatz im Management-Support. Die Ausbildung ist trainee-orientiert, praxisbezogen und unterscheidet sich klar gegenüber der kaufmännischen Grundbildung in Dauer, Ablauf und Zielpublikum.

Was und wozu?

  • Damit die Generalagenten und Kundenberaterinnen ihre Offerten zeitnah erstellen können, unterstützt sie der Young Insurance Professional verkaufs- und lösungsorientiert.
  • Damit den Vertriebssupport effizient erledigt werden kann, hilft die Young Insurance Professional bei der Risikoselektion, der Festsetzung von Tarifen, der Annahme und der Qualitätssicherung mit.
  • Damit sich die Versicherung den Bedürfnissen ihrer Kunden anpassen kann, begleitet der Young Insurance Professional die Produkteentwicklung und wirkt an der Bereitstellung von Produkten, Dienstleistungen und Prozessen für unterschiedliche Zielgruppen mit.
  • Damit die Schadenfälle sowohl nach Rechtslage, wie auch nach Kundenbedürfnissen behandelt werden, nimmt die Young Insurance Professional die Bedürfnisse auf, prüft die Deckungen von Policen, beurteilt die Haftungen und kommuniziert mit den Beteiligten.

Facts

Zutritt
Entweder gymnasiale Maturität, Berufs- oder Fachmaturität. Ausbildungsvertrag mit einer Versicherung.
Ausbildung
Der Bildungsgang Versicherungseinstieg mit Mittelschulabschluss VBV ist eine praxisorientierte Alternative zum
Studium, dauert 1½ Jahre und ist relativ neu. Das Schulgeld und die Prüfungsgebühren
übernimmt der Ausbildungsbetrieb.
Sonnenseite
Young Insurance Professionals sind junge Leute mit einer gymnasialen oder beruflichen Maturität, welche die Chance gepackt haben, direkt in die spannende Welt der Versicherungen einzusteigen. Dies eröffnet ausgezeichnete Karriere- und Weiterbildungsmöglichkeiten.
Schattenseite
Die digitale Transformation in der Versicherungsbranche schreitet immer schneller voran. Zahlreiche Anbieter haben ausgewählte Bereiche wie den Vertragsabschluss weitgehend digitalisiert und arbeiten bereits daran, Kunden- sowie Backend-Prozesse zu automatisieren und die Arbeitsumgebung etwa durch digitale Kommunikationstools zu optimieren. Wer hier mithalten will, muss äusserst anpassungsfähig und offen für technische Neuerungen sein.
Berufsalltag
Ausbildungsplätze werden von Haupt- resp. Regionalsitzen oder Generalagenturen von Versicherungsgesellschaften oder von Brokerunternehmen angeboten. Nach der Grundlagenbildung wirken Young Insurance Professionals rasch
in komplexen Mandaten und Projekten mit.

TOP Anforderungen

Interesse an der Versicherungsbranche und Sachbearbeitung von Versicherungsfällen.

Karrierewege als Versicherungsassistent/in (Young Insurance Professional VBV)

Die Versicherungswirtschaft legt grossen Wert auf die Durchlässigkeit ihrer Bildungsgänge. Mit dem Abschluss Young Insurance Professional VBV haben Absolventinnen und Absolventen prüfungsfreien Zugang zu folgenden Anschlussausbildungen: Versicherungsfachmann/-frau BP, Versicherungswirtschafter/in HF sowie Bachelor-Studiengang Risk & Insurance an der ZHAW Winterthur.

Betriebsökonom/in FH (Bachelor)

Versicherungswirtschafter/in HF (eidg. Diplom)

Versicherungsfachmann/-frau BP (eidg. Fachausweis)

Versicherungsassistent/in (Young Insurance Professional VBV)

Berufliche Grundbildung (EFZ) mit BM oder gymnasiale Maturität (siehe Zutritt)