Gateway Keyvisual
Gateway Keyvisual

Fotograf/in EFZ

Beschreibung

Fotografen und Fotografinnen halten Objekte, Situationen und Ereignisse mit geeigneten Verfahren und Arbeitstechniken fest und setzen sie in Bilder um. Am Computer bearbeiten sie die Bilder nachträglich.

Fotografen verbinden in ihrem Beruf gestalterische Kompetenzen mit technischem Know-how. Mit geeigneten Geräten und Arbeitstechniken halten sie Ereignisse, Situationen und Objekte fest und setzen sie in Bilder um. Die hauptsächlichen Tätigkeitsgebiete sind Werbung, Mode, Architektur, Industrie, Wissenschaft, Landschaft, Reportage und Porträt. Je nach Auftragslage und Kundenstruktur kann sich eine Spezialisierung auf einen dieser Bereiche ergeben.

Entscheidend für eine optimale Bildqualität ist die richtige Lichtführung. Dies gilt sowohl für Studio- als auch für Aussenaufnahmen. Fotografinnen setzen je nach Situation Blitz- oder Dauerlicht ein, spannen Folien zur Dämpfung der Lichtintensität oder platzieren so genannte Aufheller, die aus reflektierendem Material bestehen.

Bevor sich Fotografen zum Aufnahmeort (Location) begeben, überlegen sie sich genau, welches Material sie brauchen und stellen entsprechend ihre Ausrüstung zusammen. Diese umfasst unter anderem Kameras, Filmmaterial, Datenträger, Stative und Vorrichtungen zur Beeinflussung von Lichtverhältnissen. Während für Reportagen analoge oder digitale Kleinbildkameras besser geeignet sind, werden zum Beispiel im Bereich Architektur Grossformatkameras bevorzugt.

Je nach Auftrag kann es vorkommen, dass Fotografinnen nicht nur mit der Umsetzung beauftragt, sondern auch bei konzeptuellen Fragen mit einbezogen werden. In solchen Fällen, in denen auch die Wahl der Location und der Models zur Aufgabe gehören kann, ist ihre Kreativität gefragt.

Im Zuge der Entwicklung der digitalen Technik sind die nachträgliche Bildbearbeitung sowie die Aufbereitung der Bilder für verschiedene Wiedergabemöglichkeiten in diesem Beruf wichtiger geworden. Fotografen sind deshalb versiert in der Anwendung von Bildbearbeitungssoftware und im Umgang mit bildverarbeitenden Systemen.

Anforderungen

  • Du hast die Schule abgeschlossen
  • Du hast technisches Verständnis
  • Kreativität ist eine deiner grossen Stärken
  • Du hast einen Sinn für Ästhetik und Perfektion
  • Ausdauer ist für dich kein Fremdwort
  • Du bist ein Organisationstalent
  • Ein Vorkurs an einer Schule für Gestaltung oder eine andere gestalterische Vorbildung ist erwünscht, jedoch nicht Bedingung

Ausbildung

Die vierjährige Ausbildung machst du in einem Fotoatelier oder einem Unternehmen mit eigenen Fotografen/-grafinnen. An 1.5 Tagen pro Woche bist du in der Berufsfachschule. Dort hast du folgende Fächer:

  • Beherrschen der Bildaufnahmetechniken
  • Vorbereiten der Aufnahme
  • Durchführen der Aufnahme
  • Nachbearbeiten
  • Erledigen der administrativen Arbeiten
  • Erwerben von Marktkenntnissen
  • Erweitern der geistigen Fähigkeiten
  • Unterhalten des Sachkapitals

Bei sehr guten schulischen Leistungen kann während der Grundbildung die Berufsmaturitätsschule besucht werden. Du kannst auch eine schulische Vollzeitausbildung am Centre d'enseignement professionnel de Vevey machen. Diese Ausbildung dauert auch 4 Jahre und wird durch ein sechsmonatiges Praktikum ergänzt.

Nach bestandenem Qualifikationsverfahren am Ende der vier Jahre bist du Fotograf/in mit eidgenössischem Fähigkeitszeugnis.

Zukunft

Die meisten Fotografen und Fotografinnen arbeiten als Selbstständigerwerbende im eigenen Atelier. Wenige Anstellungsmöglichkeiten bieten auch Fotoateliers, Fotofachgeschäfte, Werbeagenturen, Zeitungsverlage, Presseagenturen sowie Unternehmen und Institutionen mit eigenen Fotografen und Fotografinnen wie z.B. Industriebetriebe, Spitäler oder wissenschaftliche Institute.

Die Nachfrage nach Ausbildungsplätzen ist grösser als das Angebot. Eine erfolgreiche Lehrstellensuche setzt grosses Engagement voraus.

Du hast einige Weiterbildungsmöglichkeiten, um deine Chancen auf dem Arbeitsmarkt zu verbessern:

Höhere Fachprüfung (HFP)

  • Dipl. Fotodesigner/in

Höhere Fachschule, z.B.:

  • Dipl. Gestalter/in HF Kommunikationsdesign (Vertiefung Fotografie)

Fachhochschule, z.B.:

  • Bachelor of Arts ZFH in Bildender Kunst mit Vertiefung Fotografie an der Zürcher Hochschule der Künste ZHdK

Spezialisierungen

  • Pressefotograf/in: Studiengang Redaktionelle Fotografie am MAZ, Luzern
  • Bildredaktor/in: Studiengang Visual Multimedia Editor am MAZ, Luzern
  • Kameramann/-frau

Verwandte Berufe


Quelle: berufsberatung.ch