Gateway Keyvisual
Gateway Keyvisual

Berufe von A-Z

Carrosseriespengler/in EFZ

verkleiden, demontieren, formen, ausbeulen, schweissen, kleben

Carrosseriespengler/in EFZ
Komplettes Berufsporträt herunterladen

Beschreibung

Ob Unfall- oder Korrosionsschäden, ein Auto soll nach der Reparatur wieder so gut wie neu aussehen. Carrosseriespengler und Carrosseriespenglerinnen übernehmen Reparaturarbeiten an Fahrzeugen. Sie reparieren Unfall- oder Korrosionsschäden.

Aufgrund von Herstellervorschriften und Auftragsdokumentation analysieren sie den Schaden und planen die Arbeitsschritte. Sie setzen moderne Einrichtungen, Maschinen und Werkzeuge ein, die sie gezielt nutzen und auch warten können. Mit einer Richtbankanlage ziehen sie das Fahrzeug in die ursprüngliche Form, demontieren Teile, reparieren, ersetzen oder fertigen Teile, schlichten eingedrückte Blechteile aus, passen die Teile wieder millimetergenau ein, schweissen, kleben oder schrauben sie an, kontrollieren deren Funktionstüchtigkeit.

Dabei müssen sie stets auch die elektrischen und elektronischen Anlagen berücksichtigen. Qualitätsarbeit ist wichtig, geht es doch immer auch um die Fahrsicherheit. Da Werkstoffe und Verbindungstechniken laufend weiterentwickelt werden, machen sich Carrosseriespengler und -spenglerinnen immer wieder mit neuen Arbeitstechniken vertraut und bilden sich kontinuierlich weiter.

Was und wozu?

  • Damit durchgerostete Carrosserieteile ersetzt werden können, fertigt sie der Carrosseriespengler selbst an.
  • Damit der Autofahrer bei kleineren Schäden am Kotflügel nicht einen neuen kaufen muss, richtet ihn die Carrosseriespenglerin mit speziellen Werkzeugen wieder her.
  • Damit Unebenheiten, die durch Ausbeulen nicht korrigiert werden können, verschwinden, füllt sie der Carrosseriespengler mit Streichzinn auf und glättet sie mit einem Hobel.
  • Damit Ersatzteile an der bestehenden Carrosserie angeschweisst werden können, schleift die Carrosseriespenglerin den Untergrund ab, um allfälligen Rost und Schmutz zu entfernen.
  • Damit die montierten Ersatzteile am Auto später nicht sichtbar sind, passt sie der Carrosseriespengler ganz genau ein.
  • Damit das nicht einmal millimeter dicke Blech die korrekte Form erhält, bearbeitet es die Carrosseriespenglerin mit viel Feingefühl.

Facts

Zutritt
Abgeschlossene Volksschule, mittlere oder oberste Stufe. Gute Leistungen in Rechnen, Geometrie und technischem Zeichnen.
Ausbildung
4 Jahre berufliche Grundbildung in einer Carrosseriespenglerei.
Sonnenseite
Jeder Schadenfall ist anders. Carrosseriespengler und Carrosseriespenglerinnen werden immer wieder mit neuen Aufgaben konfrontiert, die sie selbständig zu lösen haben.
Schattenseite
Das Ausbeulen und Abtrennen beschädigter Carrosserieteile verursacht ziemlichen Lärm. Darum wird bei diesen Arbeiten ein Gehörschutz getragen.
Berufsalltag
Carrosseriespengler und Carrosseriespenglerinnen versuchen, so wenig wie möglich Fahrzeugteile durch neue, fertig vorfabrizierte Autoteile zu ersetzen. Was mit Ausbeulen wieder hergestellt werden kann, wird repariert. Die Berufsleute tragen damit zum sparsamen Gebrauch von Rohmaterial bei.

TOP 10 Anforderungen

wichtig
unverzichtbar
wichtig
wichtig
unverzichtbar
sehr wichtig
sehr wichtig
unverzichtbar
unverzichtbar
sehr wichtig

Karrierewege

Weiterbildungsangebote der Carrosserie Suisse, von Spezialwerkzeug-Herstellern und Berufsfachschulen. Aufstieg: Vorarbeiter/in, Abteilungsleiter/in, Betriebschef/in mit Kundenberatung für Fahrzeugabnahme und -annahme.

Fahrzeugtech­nikingenieur/in FH (Ausbildung in Deutschland), Automobilingenieur/in FH (Bachelor)

Techniker/in – Karosserie- und Fahrzeugbautechnik (Ausbildung in Deutschland), Techniker/in HF Maschinenbau oder dipl. Techniker/in HF Elektrotechnik (eidg. Diplom)

Betriebsleiter/in Carrosserie HFP – Spenglerei (eidg. Diplom)

Carrosseriewerkstattleiter/in BP – Spenglerei (eidg. Fachausweis)

Carrosseriespengler/in EFZ

Abgeschlossene Volksschule

Komplettes Berufsporträt herunterladen