Gateway Keyvisual
Gateway Keyvisual

Berufe von A-Z

Spezialisierung

Eutonie-Pädagoge/-in / Therapeut/in G.A.

planen, fördern, ermuntern, vorzeigen, anleiten, organisieren

Eutonie-Pädagoge/-in / Therapeut/in G.A.

Beschreibung

Die Eutonie Gerda Alexander® (G.A.) ist eine Körperarbeit. Sie beruht auf dem aufmerksamen Spüren und dem bewussten Wahrnehmen des eigenen Körpers in seiner dynamischen Beziehung mit dem Boden und im lebendigen Austausch mit der Umwelt.

Die praktische Eutonie-Arbeit bewirkt eine ausgeglichene und flexible Spannung im ganzen Körper, eine Eutonie (griechisch «eu» harmonisch und «tonos» Spannung). Sie fördert die Gesundheit des Menschen, seine persönliche Entwicklung, seine sozialen Fähigkeiten und seine Kreativität. Sie stärkt seine Selbständigkeit und seine Lebensfreude.

Eutonie-Pädagogen/Therapeuten und Eutonie-Pädagoginnen/Therapeutinnen arbeiten mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen in Gruppen- und in Einzelstunden. In der Einzelstunde verbinden die Therapeuten und Therapeutinnen die verbale Anleitung und die Eutonie-Behandlung. Achtsame Berührung und Bewegung fördern den Spannungsausgleich, die Präsenz und das Bewusstsein des Menschen.

In der Gruppe führen Pädagogen und Pädagoginnen die Teilnehmenden zum Erleben, Kennenlernen und Verstehen des eigenen Körpers mit seiner Sensibilität, seinen Strukturen und Bewegungen, seiner Dynamik und seiner Lebendigkeit, seinen Möglichkeiten und den in ihm angelegten Fähigkeiten.

Was und wozu?

  • Damit die Aufmerksamkeit der Patientin auf das eigene Köpererleben und die bewusste Wahrnehmung des Selbst gelenkt wird, führt der Eutonie-Pädagoge/Therapeut G.A. mit ihm Haltungs-, Dehnungs- und Konzentrationsübungen durch.
  • Damit Verspannungen und Blockaden des Patienten gelöst werden, massiert ihn die Eutonie-Pädagogin/Therapeutin G.A. mit achtsam geführten Bewegungen und Druckmassagen.
  • Damit die Wahrnehmung des Körpers und der Umwelt der Gruppenmitglieder geschärft werden, zeigt ihnen der Eutonie-Pädagoge/Therapeut G.A., wie der Tastsinn stimuliert werden kann.
  • Damit das Kind später keine Haltungsschäden bekommt, übt die die Eutonie-Pädagogin/Therapeutin G.A. mit ihm gelenkschonende Bewegungen ein und arbeitet mit dem Widerstand des Bodens und der Schwerkraft.

Facts

Zutritt
Für die Ausbildung: mindestens 25 Jahre alt, abgeschlossene berufliche Grundbildung oder gymnasiale Matura oder gleichwertige Ausbildung.
Ausbildung
Die Ausbildung umfasst mehrere Basis-Module und ein Abschluss-Modul. Sie findet in Treffen von 2–3 Tagen und in Intensiv-Wochen statt.

Die Basis-Module sind in sich abgeschlossene Einheiten und bilden die Grundlage der Eutonie-Ausbildung. Sie stehen gleichzeitig allen Berufsleuten offen, die sich in ein bestimmtes Gebiet vertiefen wollen.

Das Abschluss-Modul dauert 1½ Jahre und führt zum Diplom in Eutonie Gerda Alexander ®.

Die ganze Ausbildung erstreckt sich über rund 4 Jahre.

Die Eutonie-Ausbildung richtet sich an alle Personen, die ihre berufliche Tätigkeit bereichern möchten, sowie an Wiedereinsteigerinnen und Umsteiger, die ein neues Tätigkeitsfeld suchen.
Sonnenseite
Die Eutonie-Bewegungsgestaltung alleine, zu zweit und als Gruppe regt die Kreativität an, fördert den persönlichen Ausdruck und gibt dem Entstehen lebendiger Formen Raum.
Schattenseite
Wenn sich die Genesung eines Patienten hinzieht, sind Geduld und Ausdauer gefragt.
Berufsalltag
Eutonie-Pädagogen/Therapeuten und Eutonie-Pädagoginnen/Therapeutinnen sind im therapeutischen, pädagogischen und künstlerischen Bereich tätig. Sie führen eine eigene Praxis oder arbeiten in Institutionen.

TOP 10 Anforderungen

wichtig
unverzichtbar
sehr wichtig
unverzichtbar
sehr wichtig
unverzichtbar
wichtig
wichtig
sehr wichtig
unverzichtbar

Karrierewege als Eutonie-Pädagoge/-in / Therapeut/in G.A.

Komplementär-Therapeut/in HFP (eidg. Diplom)

Branchen-Zertifikat OdA KT

Eutonie-Pädagoge/-in / Therapeut/in G.A.

Berufliche Grundbildung (EFZ), gymnasiale Maturität oder gleichwertiger Abschuss (siehe Zutritt)