Gateway Keyvisual
Gateway Keyvisual

Berufe von A-Z

Eidg. Fachausweis

Lebensmitteltechnologe/-in BP

lagern, berechnen, umbauen, einrichten, überwachen, untersuchen, führen, leiten

Lebensmitteltechnologe/-in BP

Beschreibung

Lebensmitteltechnologen und Lebensmitteltechnologinnen mit eidg. Fachausweis haben die Chance genutzt, sich mittels einer Weiterbildung mit anschliessender Berufsprüfung vertieftes Wissen über die Lebensmitteltechnologie anzueignen. Diese befähigt sie zur Übernahme der technologischen Verantwortung für die Produktionsprozesse. Sie sind während des gesamten Prozesses dafür verantwortlich, dass mit den Rohstoffen alles in Ordnung ist, dass die nötigen Zutaten für die Weiterverarbeitung bereitgestellt werden und die Maschinen richtig eingerichtet sind. Während der Produktion veredeln und verarbeiten sie die Lebensmittel nach vorgegebenen Rezepten.

Treten an den Anlagen technische Störungen auf, ermitteln die Lebensmitteltechnologen und -technologinnen BP deren Ursache, beheben diese ggf. selber oder wenden sich bei grösseren Pannen an die verantwortlichen Fachkräfte. Ausserdem analysieren sie die Betriebsdaten der Produktion und optimieren die Produktionsabläufe.

Oft nehmen sie im Betrieb eine Führungsfunktion im mittleren Kader ein und übernehmen wichtige Funktionen als Gruppen- oder Teamleiter und Leiterinnen. Dann sind die Lebensmitteltechnologen und -technologinnen BP für die Einsatzpläne verantwortlich und kümmern sich darum, dass sämtliche Vorschriften stets gewissenhaft eingehalten werden. Ausserdem übernehmen sie die Ausbildung der Lernenden.

Was und wozu?

  • Damit verschiedene Herstellungsverfahren wie Kühlen, Einfrieren, Konzentrieren oder Trocknen verbessert werden können, wendet der Lebensmitteltechnologe BP sein tiefgreifendes Wissen zu den mikrobiologischen und chemischen Prozessen an.
  • Damit die Lebensmittelproduktion effizient verläuft, optimiert die Lebensmitteltechnologin BP die betrieblichen Abläufe.
  • Damit das Unternehmen seinem guten Ruf gerecht wird, instruiert und motiviert der Lebensmitteltechnologe BP die Mitarbeitenden zu wichtigen, gesellschaftlichen Themen, wie z.B. Umweltschutz.
  • Damit die Lebensmittel nicht verunreinigt werden, achtet die Lebensmitteltechnologin BP darauf, dass alle Mitarbeitenden die Hygiene-, Reinigungs- und Desinfektionsvorschriften einhalten.

Facts

Zutritt
a) Abschluss einer beruflichen Grundbildung als Lebensmitteltechnologe/-in EFZ und mind. 2 Jahre Berufspraxis in diesem Beruf oder

b) Abschluss einer branchenverwandten beruflichen Grundbildung (EFZ) und mind. 4 Jahre Berufspraxis als Lebensmitteltechnologe/-in oder

c) Abschluss irgendeiner beruflichen Grundbildung (EFZ) oder einer gleichwertigen Vorbildung und mind. 6 Jahre Berufspraxis, davon mind. 4 Jahre als Lebensmitteltechnologe/-in.

Die Arbeitsgemeinschaft Lebensmitteltechnologen verifiziert das eingereichte Kandidatendossier für die Zulassung zur Prüfung der BP LMT.
Ausbildung
1 Jahr berufsbegleitende Weiterbildung (2 Blockkurse à je 2 Wochen).

Schwerpunkte: Branchenkunde, Technik und Einkauf, Produktion, Qualität, Personalwesen.

Abschluss: Lebensmitteltechnologe/-in mit eidg. Fachausweis.

Hinweis: Absolventen/-innen einer Berufsprüfung können beim Bund einen Subventionsantrag stellen, womit 50% des Kursgeldes (höchstens 9'500.–) sowie zusätzlich 4'000.– (sofern Mitgliedsfirma) aus dem Weiterbildungsfonds zurückerstattet werden.
Sonnenseite
Lebensmitteltechnologen BP und Lebensmitteltechnologinnen BP sorgen Tag für Tag für «guten Geschmack». Sie setzen sich vertieft mit Kennzahlen wie Produktivität, Leistungsgrad und Sonderkosten auseinander, die Arbeit ist spannend, herausfordernd und abwechslungsreich.
Schattenseite
Nicht alle Themen sind erfreulich. Lebensmitteltechnologen und -technologinnen BP müssen sich auch mit äusserst schwierigen Themen, wie z.B. Foodwaste (Verschwendung) auseinandersetzen.
Berufsalltag
Lebensmitteltechnologen und Lebensmitteltechnologinnen mit eidg. Fachausweis sind an der Produktion vom Eingang der Rohwaren bis zum fertig verpackten Produkt an allen Stationen beteiligt. Ihnen bieten sich interessante berufliche Perspektiven im mittleren Führungssegment im In- und Ausland, z.B. in der Fabrikations- und Produktionsleitung, in der Produktionsplanung, der Qualitätskontrolle oder der Qualitätssicherung.

TOP 10 Anforderungen

unverzichtbar
wichtig
sehr wichtig
unverzichtbar
wichtig
sehr wichtig
sehr wichtig
unverzichtbar
unverzichtbar
wichtig

Karrierewege als Lebensmitteltechnologe/-in BP

Lebensmittelingenieur/in FH, Biotechnologe/-in FH, Önologe/-in FH, Life-Science-Technologies-Ingenieur/in FH (Bachelor)

Techniker/in HF Lebensmitteltechnologie (eidg. Diplom)

Lebensmitteltechnologe/-in HFP (eidg. Diplom)

Lebensmitteltechnologe/-in BP

Lebensmitteltechnologe/-in EFZ oder gleichwertige Ausbildung (siehe Zutritt)