Gateway Keyvisual
Gateway Keyvisual

Multimediaelektroniker/in EFZ

installieren, einstellen, messen, reparieren, berechnen, kombinieren, testen

Multimediaelektroniker/in EFZ
Komplettes Berufsporträt herunterladen

Beschreibung

Multimediaelektroniker und Multimediaelektronikerinnen sind in Fachgeschäften für Unterhaltungs- und Multimediaelektronik tätig und arbeiten für die Kommunikations-, Informations- und Sicherheitstechnik.

Sie übernehmen Installation, Unterhalt und Reparatur von technischen Geräten und müssen sie bedienen, einsetzen und warten können.

Multimediaelektroniker sind technisch stets auf neustem Stand. Sie berechnen und installieren Kabelanlagen oder vernetzen Computer mit Peripheriegeräten. Sie kombinieren den Fernseher mit dem DVD-Gerät und Internet, installieren und konfigurieren Musikanlagen im ganzen Wohnbereich und beraten die Kunden beim Zusammenstellen der HI-FI-Komponenten.

Auch im Bereich Fernüberwachungen kennen sie sich aus, richten bei Alarm- und Überwachungsanlagen die Kontrolle direkt übers Smartphone ein. Oder sie rüsten Veranstaltungen mit audiovisuellen Anlagen aus.

Multimediaelektroniker und -elektronikerinnen beraten die Kundschaft, planen die Installation, erstellen Angebote und führen den Auftrag aus. Einen guten Teil ihrer Arbeitszeit sind sie unterwegs bei der Kundschaft, um die Anlagen und Geräte einzurichten, zu verbinden und zu testen. Service- und Reparaturarbeiten führen sie in der Werkstatt aus.

Was und wozu?

  • Damit der Multimediaelektroniker schwer erkennbare Fehlerquellen auffinden kann, misst er mit Instrumenten systematisch einen Geräteteil nach dem anderen aus: Das Aufspüren von Fehlern braucht viel Abstraktionsvermögen und gute Kombinationsgabe.
  • Damit der Kunde zu Hause «Klänge wie im Konzertsaal» geniessen kann, installiert ihm die Multimediaelektronikerin die Soundanlage und stellt sie optimal ein.
  • Damit der Besitzer eines Wohnhauses über eine Satellitenanlage mit Fernsehsendern in bester Qualität verfügen kann, klärt der Multimediaelektroniker die Bedürfnisse und plant, montiert und installiert dann die Anlage.
  • Damit der Kunde zu Hause den Computer sofort nutzen kann, richtet ihm die Multimediaelektronikerin den PC mit den entsprechenden Programmen und Peripheriegeräten ein.
  • Damit der Multimediaelektroniker die Funktionsweise der verschiedenartigen Geräte nachschauen kann, verfügt er über technische Dokumentationen wie Schaltschemas oder Anleitungen.
  • Damit die Multimediaelektronikerin stets auf dem aktuellen Stand ist, verfolgt sie Informationen zu Neuheiten und setzt sich mit neuen Geräten auseinander, testet Anwendung und Funktionen.

Facts

Zutritt
Abgeschlossene Volksschule. Gute Leistungen in Mathematik, Geometrie und Physik.
Ausbildung
4 Jahre berufliche Grundbildung in den Schwerpunkten «Verkauf und Service», «Empfangs- und Übertragungsanlagen», «Audio- oder Video- und Sicherheitstechnik».
Sonnenseite
Die Arbeit ist abwechslungsreich, denn jede Aufgabe ist anders. Multimediaelektroniker und -elektronikerinnen haben Kontakt zur Kundschaft und arbeiten an verschiedenen Orten. Ihr Fachwissen ist täglich gefordert. Sie sind informiert über Neues im Unterhaltungselektronik-Bereich.
Schattenseite
Kontinuierliche Weiterbildung ist unerlässlich, um mit der technischen Entwicklung mitzuhalten. Manchmal geht es im Geschäft hektisch zu. Manche Kunden sind schwierig.
Berufsalltag
Der schnelle technologische Wandel der Multimedia-Branche wirkt sich auf die tägliche Arbeit der Berufsleute aus. Sie halten mit der Technik Schritt und setzen sich immer wieder mit neuen Produkten auseinander. Dies erfordert ausgeprägten Lernwillen und Offenheit für Neuerungen.

TOP 10 Anforderungen

wichtig
unverzichtbar
unverzichtbar
wichtig
sehr wichtig
sehr wichtig
wichtig
unverzichtbar
sehr wichtig
unverzichtbar

Karrierewege

Weiterbildungsangebote des Verbandes VSRT, von Berufsfachschulen und höheren Fachschulen. Aufstieg: Leiter/in der Service- und Reparaturabteilung, Geschäftsleiter/in, eigenes technisches Büro oder Geschäft.

Elektroingenieur/in FH, Telekommunikationsingenieur/in FH (Bachelor)

Techniker/in HF Elektrotechnik (eidg. Diplom)

Multimediaelektroniker/in BP, Tontechniker/in BP, Technische/r Kaufmann/-frau BP (eidg. Fachausweis)

Multimediaelektroniker/in EFZ spezialisiert auf einen bestimmten Fachbereich

Multimediaelektroniker/in EFZ

Abgeschlossene Volksschule

Komplettes Berufsporträt herunterladen