Gateway Keyvisual
Gateway Keyvisual

Berufe von A-Z

BA oder BSc in Sozialer Arbeit

Sozialarbeiter/in FH

beraten, betreuen, vermitteln, erarbeiten, abklären, besprechen

Sozialarbeiter/in FH
Komplettes Berufsporträt herunterladen

Beschreibung

Manchmal ist man auf Hilfe von aussen angewiesen, um aus einer schwierigen Lebenssituation wieder herauszukommen. Dazu gibt es die Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeiter. Sie unterstützen Menschen – Einzelpersonen, Familien, Gruppen –, die aus gesellschaftlichen und sozialen Schwierigkeiten nicht mehr allein herausfinden können.

Sie beraten und betreuen ihre Klienten, klären in Gesprächen Möglichkeiten ab, suchen Lösungen und motivieren zu eigenen Aktivitäten, um den Engpass zu überwinden. Daneben arbeiten sie mit Fachpersonen zusammen, z.B. mit Ärzten, Juristinnen, Therapeuten oder Arbeitgeberinnen.

Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeiter führen Akten, schreiben Berichte und Gutachten, beschaffen und verwalten Finanzen und vieles mehr. Sie übernehmen ausserdem Planungs- und Projektaufgaben und erarbeiten Lösungsvorschläge auf gesellschaftlicher und politischer Ebene.

Sozialarbeit wird meist im Rahmen einer Institution geleistet. Dazu gehören Ämter, Vormundschaftsbehörden, Beratungsstellen, Hilfswerke, Sozialdienste in Gemeinden, Unternehmen, Schulen.

Was und wozu?

  • Damit sich eine überarbeitete, kranke Mutter bei einem Kuraufenthalt erholen kann, ohne sich um ihr Kind sorgen zu müssen, sucht der Sozialarbeiter für diese Zeit einen geeigneten Pflegeplatz.
  • Damit ein fremdsprachiger Mensch auf dem Amt seine Interessen vertreten kann, begleitet ihn die Sozialarbeiterin, übersetzt und unterstützt seine Anliegen.
  • Damit ein geschiedener Vater seine Kinder regelmässig besuchen kann, auch wenn die Mutter das verweigert, vermittelt der Sozialarbeiter zwischen den beiden und erarbeitet mit ihnen eine akzeptable Lösung.
  • Damit der Sozialarbeiter Vorgehensweisen gezielt planen kann, klärt er mit dem Klienten die aktuelle Situation genau ab.
  • Damit z.B. ein alkoholsüchtiger Mensch seine Sucht überwinden kann und auch wieder eine Arbeitsstelle findet, sucht die Sozialarbeiterin mit ihm eine geeignete Entzugsmöglichkeit und unterstützt ihn danach auch bei der Stellensuche.

Facts

Zutritt
Gymnasiale Maturität, Berufs- oder Fachmaturität oder gleichwertige Ausbildung auf Maturitätsniveau sowie mindestens einjährige qualifizierende Arbeitserfahrung. Bestehen des Aufnahmeverfahrens (Eignungsprüfung).
Ausbildung
Das Bachelorstudium dauert in Vollzeit mindestens 3 Jahre, in Teilzeit oder berufsbegleitend 4-6 Jahre. Die Praxisausbildung ist konstituierendes Element der Ausbildung in sozialer Arbeit und konzeptionell und organisatorisch darin integriert. Abschluss: Bachelor of Arts oder Bachelor of Science in Sozialer Arbeit.
Sonnenseite
Sozialarbeiter und Sozialarbeiterinnen sind im Kontakt mit unterschiedlichen Menschen, für die sie sich engagieren. Es ist eine abwechslungsreiche, fordernde Tätigkeit.
Schattenseite
Nicht jedes Engagement führt zum Erfolg, Rückschläge gehören ebenfalls zur Berufsrealität. Dann heisst es für die Sozialarbeiter und Sozialarbeiterinnen, mit viel Feingefühl und Geduld neue Lösungen zu suchen.
Berufsalltag
Der Bedarf an Sozialarbeitern und Sozialarbeiterinnen ist gross. Sie sind vor allem bei Sozialdiensten, Beratungsstellen, Kindesund Erwachsenenschutzbehörden und Schulen sehr gefragt. Ihre Tätigkeit ist spannend, die Arbeitszeit kann jedoch unregelmässig und mit Nacht- und Wochenenddiensten verbunden sein. Es empfiehlt sich, schon vor der Ausbildung ein Praktikum zu absolvieren, um die Berufsrealität zu erleben.

TOP 10 Anforderungen

Ebenfalls wichtig ist: Kenntnisse in administrativer Arbeit.

unverzichtbar
sehr wichtig
unverzichtbar
sehr wichtig
wichtig
wichtig
wichtig
unverzichtbar
sehr wichtig
unverzichtbar

Karrierewege

Weiterbildungsangebote von Fachverbänden, höheren Fachschulen, Fachhochschulen, Universitäten und anderen Institutionen. Aufstieg: Teamleiter/in, Abteilungsleiter/in, Leiter/in einer Institution.

Nachdiplomstudiengänge (MAS) zu verschiedenen Themen, z.B. Kinder- und Jugendhilfe oder Sozialmanagement

Dozent/in an einer Fachhochschule für Soziale Arbeit

Master of Science (FH) in Social Work, Master of Arts (FH) in Social Sciences, Master of Arts (UH) in Sozialwissenschaften oder Erziehungswissenschaften

Familienberater/in, Supervisor/in, Amtsvormund/in, Leiter/in einer sozialen Institution

Sozialarbeiter/in FH

Berufliche Grundbildung (EFZ) mit BM oder gymnasiale Maturität oder gleichwertige Ausbildung (siehe Zutritt)

Komplettes Berufsporträt herunterladen