Gateway Keyvisual
Gateway Keyvisual

Detailhandelsfachmann/-frau EFZ Garden

Beschreibung

Detailhandelsfachleute Garden verkaufen in Gartencentern und Fachabteilungen von Grossverteilern Gehölze, Sträucher, Stauden- und Saisonflor sowie Kübel- und Zimmerpflanzen. Sie beraten zu Gartenpflege, Pflanzenschutz und Dünger zu der Wahl der Werkzeuge und Gartenbedarfsartikel.

Für Detailhandelsfachleute Garden der Branchengruppe Polynatura im Schwerpunkt Beratung stehen Beratung, Bedienung und Verkauf im Zentrum ihres Berufsalltags. Im Verkaufsgespräch geben sie Auskunft über einheimische und exotische Pflanzen und deren Eigenschaften. Die Sortimente umfassen Gehölze und Sträucher, Koniferen, Stauden, Rosen und zahlreiche Sorten von Obstbäumen und Beerensträuchern. Ausserdem verkaufen sie Balkon-, Beet-, Kübel- und Zierpflanzen für verschiedene Jahreszeiten sowie grüne und blühende Zimmerpflanzen für den Indoorbereich. Weiter bieten sie verschiedene Erden, Pflanzenschutz und Pflanzennahrung an. Produkte rund um das Kompostieren und die Hydrokultur sowie Pflanzsubstrate ergänzen das Sortiment. In der Boutiqueabteilung finden sich Zierartikel, Seidenblumen und Kunstpflanzen.

Detailhandelsfachleute Garden beraten die Kundschaft bei der Gestaltung von Biotopen und Teichbauten sowie zu Massnahmen für einen gepflegten Rasen oder Rollrasen. Freundlich und fachkundig geben sie Pflanzanleitungen und Pflegetipps mit entsprechenden Hinweisen zur individuellen Düngung. Sie informieren über Pflanzenschutz und die dafür zu verwendenden Mittel. Ausserdem sind sie behilflich bei der Farbzusammenstellung der Pflanzen und können Zusatzverkäufe empfehlen. Nach dem Kaufabschluss bedienen sie ihre Kundschaft an der Kasse. Kundenreklamationen behandeln sie sorgfältig und bieten gemäss den Weisungen des Betriebes eine optimale Lösung an.

Detailhandelsfachleute Garden setzen die nötigen Massnahmen bei der Pflege von Pflanzen und Artikeln am Verkaufspunkt um. Sie gestalten attraktive Warenpräsentationen und sind verantwortlich für die Warenbereitschaft. Sie sind auch in der Bewirtschaftung tätig, wo es um den Warenfluss geht. Sie führen Bestellungen aus, kontrollieren den Wareneingang und sind verantwortlich für Preisauszeichnungen, Verschiebung an den Verkaufspunkt oder korrekte Lagerung. Mit, je nach Betrieb, mobilen Datenerfassungsgeräten, können sie den Warenbestand im Betrieb jederzeit abrufen. Ausserdem erfassen sie Preis-, Kunden- und Produktinformationen und werten sie aus.

Anforderungen

  • Du hast die Schule auf oberster oder mittlerer Stufe mit guten Leistungen abgeschlossen
  • Verkauf und Beratung macht dir Freude
  • Du bist gerne in Kontakt mit verschiedenen Menschen
  • Du hast gute Umgangsformen
  • Du bist mündlich und schriftlich Sprachgewandt
  • Du hast eine gute Auffassungsgabe
  • Du bist ein Organisationstalent
  • Du hast ein Flair für Zahlen
  • Du sprichst auch Fremdsprachen
  • Dein Verhalten ist kundenorientiert
  • Administrative Tätigkeiten interessieren dich
  • Computerarbeit macht dir Freude
  • Das Zehnfingersystem beherrschst du

Ausbildung

Die dreijährige Ausbildung machst du in einem Verkaufsgeschäft. Im dritten Jahr wählst du einen der zwei Schwerpunkte Bewirtschaftung oder Beratung. Im Betrieb hast du folgende Bildungsschwerpunkte:

  • Betriebskenntnisse
  • Sortimentskenntnisse
  • Beratung
  • Bewirtschaftung

Zusätzlich bist du an 1.5 Tagen in der Berufsfachschule. Dort hast du folgende Fächer:

  • Deutsch
  • Fremdsprache
  • Wirtschaft
  • Gesellschaft
  • Detailhandelskenntnisse
  • Allgemeine Branchenkunde

Bei sehr guten schulischen Leistungen kann während der Grundbildung die Berufsmaturitätsschule besucht werden.

Nach bestandenem Qualifikationsverfahren am Ende der drei Jahre bist du Detailhandelsfachmann/-frau mit eidgenössischem Fähigkeitszeugnis.

Zukunft

Deine Arbeitszeiten richten sich nach den Öffnungszeiten deines Betriebs.

Nach Abschluss der beruflichen Grundbildung ist ein Branchenwechsel möglich. Ausserdem bestehen vielfältige Laufbahn- und Weiterbildungsmöglichkeiten im Detailhandel oder im kaufmännischen Bereich.

Berufsprüfung (BP) mit eidg. Fachausweis, z.B.:

  • Detailhandelsspezialist/in
  • Einkaufsfachmann/-frau
  • Führungsfachmann/-frau
  • Marketingfachmann/-frau
  • Verkaufsfachmann/-frau Fachrichtung Innen- oder Aussendienst

Höhere Fachprüfung (HFP), z.B.:

  • Detailhandelsmanager/in mit eidg. Diplom
  • Einkaufsleiter/in mit eidg. Diplom
  • Dipl. Marketingleiter/in
  • Dipl. Verkaufsleiter/in
  • Dipl. Führungsexperte/-expertin

Höhere Fachschule, z.B.:

  • Dipl. Betriebswirtschafter/in HF
  • Dipl. Marketingmanager/in HF

Fachhochschule, z.B.:

  • Bachelor of Science (FH) in Betriebsökonomie

Verwandte Berufe


Quelle: berufsberatung.ch