Gateway Keyvisual
Gateway Keyvisual

Berufsfachschullehrer/in Berufskunde

unterrichten, ausbilden, begleiten, informieren, prüfen, korrigieren

Berufsfachschullehrer/in Berufskunde

Beschreibung

Berufsfachschullehrer und Berufsfachschullehrerinnen Berufskunde unterrichten meistens mehrere Klassen und vermitteln den Lernenden berufsbezogene theoretische Fachkenntnisse. Besonders wichtig dabei ist die Förderung des selbständigen Lernens. Je nach Bildungsgrad, Interessen und Arbeitsgebiet der Klasse bereiten die Berufsfachschullehrer und -lehrerinnen den jeweiligen Unterrichtsstoff auf.

Sie gestalten ihre Lektionen abwechslungsreich, berücksichtigen dabei die Bildungsverordnungen und Schullehrpläne. Sie fördern die richtige Aneignung und Verarbeitung von neu erworbenem Wissen im entsprecheden Berufsfeld.

Berufsfachschullehrer unterstützen ihre Schüler und Schülerinnen während deren beruflichen Entwicklung, beraten sie und ziehen wenn nötig die Eltern oder Ausbilder hinzu.

Nebst den Unterrichtsstunden erledigen die Berufsfachschullehrer und -lehrerinnen schulinterne Arbeiten, kümmern sich um Aufgaben im Bereich der Bildungsplanung und eignen sich laufend Fachwissen zur persönlichen Weiterbildung an.

Facts

Zutritt
Eidg. Fachausweis (Berufsprüfung), eidg. Diplom (höhere Fachprüfung), Abschluss einer höheren Fachschule, einer Fachhochschule, Universität oder der ETH im entsprechenden Lehrgebiet. Dazu mind. 6 Monate berufliche Erfahrung in diesem Gebiet. Je nach Ausbildungsanbieter kommen weitere Anforderungen dazu wie z.B. Maturität, Unterrichtserfahrung an einer Berufsfachschule oder Empfehlungsschreiben.
Ausbildung
Je nach Bildungsanbieter und Art des Studiums: 2–3 Jahre berufsbegleitende Ausbildung. Abschluss: Eidg. Anerkanntes Diplom als «Berufsfachschullehrer/in Berufskunde».

TOP Anforderungen

Persönliche Reife, Durchsetzungsvermögen, Teamfähigkeit, Geduld und Ausdauer, gute Nerven bei Belastung und Stress, Kommunikationsfähigkeit, Konfliktfähigkeit, pädagogisches Geschick.

Karrierewege

Master of Science oder Master of Arts in Berufsbildung oder Erziehungswissenschaft. Ausserdem bestehen verschiedene Angebote auf der Nachdiplomstufe, z.B. im Beriech Schulleitung, Hochschuldidaktik, Bildungsinnovation oder Weiterbildungsmanagement.