Gateway Keyvisual
Gateway Keyvisual

Berufe von A-Z

Fassadenbauer/in EFZ

abklären, abstimmen, einpassen, bohren, dämmen, abdichten, montieren

Fassadenbauer/in EFZ
Komplettes Berufsporträt herunterladen

Beschreibung

Mit der Fassadenbekleidung verleihen der Fassadenbauer und die Fassadenbauerin dem Gebäude einen unverwechselbaren Gesamteindruck. Daher spielt die Ästhetik eine dominierende Rolle. Heutige Fassadenkonstruktionen sind ausgeklügelte Systeme, die es erlauben, mit vielfältigen Bekleidungsmaterialien, von Faserzement und Holz über Keramik und Metall bis hin zu Natursteinen und Glas, kunstvolle Fassadengestaltung zu betreiben.

Jeder Fassadenbekleidung gehen Abklärungen und Vorarbeiten voraus. Je nach Bekleidung erstellen die Fassadenbauer und Fassadenbauerinnen Unterkonstruktionen aus Holz, Stahl oder Aluminium, dichten und dämmen die Fassade und geben ihr mit der Bekleidung den letzten Schliff. Das millimetergenaue Einpassen der Elemente erfordert hohe Präzision und Teamgeist. Das sind wichtige Anforderungen, damit die Arbeit gelingt.

Fassadenbauer und Fassadenbauerinnen verfügen neben Genauigkeit und Ausdauer auch über Kreativität und ein gutes räumliches Vorstellungsvermögen. Sie haben ein Gespür für Materialien, wissen, wo Schallschutz, Brandschutz oder sogar eine Befestigung von Solar-Modulen an der Fassade Sinn macht. Besonders bei der Sanierung von Altbauten helfen sie, die Heizkosten zu senken und leisten damit einen wertvollen Beitrag zum Umweltschutz.

Was und wozu?

  • Damit keine wertvolle Heizenergie verloren geht und der Energieverbrauch minimal ist, baut der Fassadenbauer zuerst eine Unterkonstruktion und verlegt Wärmedämmschichten an der Fassade.
  • Damit die Dämmplatten fest mit der Wand verbunden sind, befestigt die Fassadenbauerin die Dämmplatten mit Dämmstoffdübeln.
  • Damit der Fassadenbauer bei seiner Arbeit gut vorankommt, legt er die Arbeitsschritte fest, bestimmt mit seinen Teamkollegen Art und Menge der benötigten Materialien und teilt sie ein.
  • Damit bei Übergängen wie Fenstern keine Energie verloren geht, dichtet die Fassadenbauerin die Fugen luftdicht ab.
  • Damit Fassaden zur Energiegewinnung benutzt werden können, montiert der Fassadenbauer Solar-Module und steckt diese zusammen.
  • Damit Fassaden sowohl nach traditioneller als auch moderner Art gebaut werden können, kennt sich die Fassadenbauerin mit vielfältigen Materialien aus wie Schindeln, Faserzement, Naturschiefer, Stahl- und Aluminiumblechen.

Facts

Zutritt
Abgeschlossene Volksschule, mittlere oder oberste Stufe.
Ausbildung
3 Jahre berufliche Grundbildung. Fassadenbaupraktiker/in EBA: 2-jährige Grundbildung mit Attest. Eine Einzelbeschreibung ist auf www.gateway.one/berufskunde zu finden.
Sonnenseite
Als Fassadenbauer oder Fassadenbauerin schenkt man Gebäuden sozusagen ein Gesicht, bekleidet sie im grossen Stil. Es ist ein gutes Gefühl, jeden Auftrag in diesen Dimensionen bei getaner Arbeit betrachten zu können.
Schattenseite
Es herrscht nicht immer schönes Wetter, wenn an Fassaden gebaut werden muss. Auch darf es einem keine Mühe bereiten, auf Baugerüsten hoch- und herunterzuklettern.
Berufsalltag
Die Arbeit an den Fassaden ist nicht ungefährlich. Doch die Fassadenbauer und -bauerinnen kennen die Anforderungen an ein Baugerüst und können ihren Kollegen, den Gerüstbauern vollends vertrauen. Wenden sie zudem die notwendigen Sicherheitsmassnahmen an, können sie das Anbringen von Baumaterial und Dämmschichten in luftiger Höhe in vollen Zügen geniessen.

TOP 10 Anforderungen

wichtig
unverzichtbar
sehr wichtig
sehr wichtig
unverzichtbar
unverzichtbar
unverzichtbar
wichtig
wichtig
sehr wichtig

Karrierewege

Weiterbildungsangebote von Fach- und Berufsfachschulen, des Vereins Polybau sowie von Unternehmen der Gebäudehüllenbranche. Die Weiterbildungen werden in modularer Form angeboten und können so ideal auf die persönlichen Bedürfnisse abgestimmt werden. Aufstieg: Geschäftsführer/in, Betriebsleiter/in, Unternehmer/in, Geschäftsinhaber/in.

Bauingenieur/in FH – Gebäudehülle (Bachelor)

Gebäudehüllen-Meister/in HFP (eidg. Diplom)

Bauführer/in Gebäudehülle BP, Energieberater/in Gebäude BP, Projektleiter/in Solarmontage BP (eidg. Fachausweis)

Gruppenleiter/in, Objektleiter/in

Abdichter/in EFZ, Dachdecker/in EFZ, Gerüstbauer/in EFZ, Storenmonteur/in EFZ, Spengler/in EFZ (1-jährige Zusatzlehre oder berufsbegleitende Ausbildung)

Fassadenbauer/in EFZ

Fassadenbaupraktiker/in EBA oder abgeschlossene Volksschule

Komplettes Berufsporträt herunterladen