Gateway Keyvisual

Berufe von A-Z

Publisher/in

einrichten, konfigrieren, programmieren, bereitstellen, gestalten

Publisher/in

Beschreibung

Publisher und Publisherinnen generieren Webinhalte, sorgen für den nötige Traffic und Vermarkten den Traffic. Als Fachpersonen im Bereich der Druckvorstufe kennen sie sich bestens aus mit dem PC, Netzwerken und Peripheriegeräten, können Systemkomponenten einrichten und konfigurieren sowie Daten im geeigneten Format bereitstellen. Auf der anderen Seite sind sie Gestaltungsprofis und wissen alles über Typografie, Bildbearbeitung und -montage, Illustration sowie Layoutgestaltung.

Die Fachbereiche Print, Screen oder Media sind das Tätigkeitsgebiet der Publisher und Publisherinnen. Im Bereich Print gestalten sie z.B. Anzeigen, Formulare, Broschüren, Plakate u.a. und stellen die notwendigen Daten für den Druck bereit. Im Bereich Screen bauen sie Web-Auftritte auf und kreieren 2D- und 3D-Animationen. Im Bereich Media geht es hauptsächlich darum, Firmen- und Produktpräsentationen auf DVD zu erstellen.

Was und wozu?

  • Damit er einen möglichst hohen Traffic auf der Website generieren kann, erarbeitet der Publisher für seine Internetangebote ein starkes Content-Konzept. Die Anweisungen bekommt er hierbei durch die Projekte der Kunden.
  • Damit sie sich eine Provision verdienen kann, bietet die Publisherin auch Affiliate-Marketing an, indem sie den Werbebanner eines Verkäufers auf ihrer Website platziert und damit ermöglicht, dass die User direkt zum Verkäufer weitergeleitet werden.
  • Damit er für den Markt attraktiv ist, bietet der Publisher Angebote für verschiedene Bereiche an, z.B. für den Print-Bereich (Bereitstellung der Daten für den Druck und Gestaltung von Anzeigen, Formularen, Broschüren, Plakaten), für den Screen-Bereich (Aufbau von Web-Auftritten und Entwicklung von 2D- und 3D-Animationen) oder für den Media-Bereich (Erstellung von Firmen- und Produktpräsentationen).
  • Damit die Publisherin immer genau darüber Bescheid weiss, was gerade angesagt ist, folgt sie regelmässig der Fachpresse und einschlägigen Blogs und Vlogs und besucht Events für den Austausch mit Kollegen und Expertinnen.

Facts

Zutritt
Meist haben die Berufsleute einen Beruf im gestalterischen, Informatik- oder Werbebereich erlernt. Gute Computerkenntnisse, Kenntnisse in Grafik-, Bildbearbeitungs- und Layoutprogrammen.
Für den Lehrgang Screen werden Kenntnisse gemäss dem Lehrgang Print und für den Lehrgang Media Kenntnisse gemäss dem Lehrgang Screen vorausgesetzt.
Ausbildung
Je Fachbereich (Print, Screen, Media) flexibler Lehrgang «on the job» mit Zertifizierung.
Sonnenseite
Publisher und Publisherinnen stärken die Markenbindung. Die Nachfrage nach vielfältigen Formaten, wie Videos, Animationen, Illustrationen oder Podcasts bleibt anhaltend gross.
Schattenseite
Bei den ständigen Weiterentwicklungen im Publishing am Ball zu bleiben ist nicht einfach. Es empfiehlt sich, neugierig zu bleiben und sich regelmässig fortzubilden.
Berufsalltag
Publisher und Publisherinnen arbeiten in Werbeagenturen und Werbeateliers, Kommunikationsabteilungen und Prepress-Betrieben.

TOP 10 Anforderungen

wichtig
wichtig
unverzichtbar
sehr wichtig
unverzichtbar
sehr wichtig
unverzichtbar
unverzichtbar
sehr wichtig
wichtig

Karrierewege als Publisher/in

Aufstieg: Abteilungsleiter/in, Betriebsleiter/in usw.

Medieningenieur/in FH (Bachelor)

Techniker/in HF Medien (eidg. Diplom)

Publikationsmanager/in. HFP (eidg. Diplom)

Druckkaufmann/-frau BP, Typograf/in für visuelle Kommunikation BP, Techno-Polygraf/in BP (eidg. Fachausweis)

Polygraf/in EFZ, Mediamatiker/in EFZ

Publisher/in

Vorkenntnisse im Bereich Gestaltung oder Informatik (siehe Zutritt)