Gateway Keyvisual
News

von

Die Masken fallen


Im Anschluss an die nationalen und kantonalen Beschlüsse zur Aufhebung der Massnahmen zur Pandemiebekämpfung hebt auch gateway.one das Schutzkonzept auf. Dieses läuft am 23. Februar um 23:59 Uhr in der gesamten Schweiz aus. Danach wird in den rund 50 zugelassenen Testcentern wieder weitgehend der Normalbetrieb herrschen. Die Verantwortlichen vor Ort werden nach wie vor die Arbeitsplätze desinfizieren, auf regelmässiges Lüften achten und für genügend Abstand zwischen den Kandidatinnen und Kandidaten sorgen. Natürlich steht es den Jugendlichen frei, ihre Schutzmasken auch in Zukunft zu tragen. Aus Rücksicht und Respekt gegenüber den Absolventinnen und Absolventen werden unsere zertifizierten Testassistentinnen und Testassistenten bis auf weiteres die Schutzmaske während der Testdurchführung tragen.

Wir bedanken uns an dieser Stelle ganz herzlich bei allen Jugendlichen und ihren Eltern, die in den vergangenen zwei Jahren mit grosser Disziplin das Schutzkonzept von gateway.one mitgetragen haben. Nur so war es möglich, unseren Betrieb auch in diesen ausserordentlichen Zeiten aufrechtzuerhalten und die Jugendlichen bei ihrem optimalen Start in die Berufswelt zu unterstützen.

Den Ausbildungsbetrieben sprechen wir unseren Dank aus für ihre Treue zu unseren Eignungsanalysen. Und ganz speziell bedanken wir uns bei den Unternehmen, Stiftungen und Vereinen, welche die Kosten für die Kandidatinnen und Kandidaten übernommen haben. Deren Rückmeldungen haben uns gezeigt, dass unsere objektiven Eignungsanalysen weiterhin einen wichtigen Bestandteil von Rekrutierungsverfahren darstellen.

Aus diesem Grund haben wir in den vergangenen Monaten die «Multicheck® der nächsten Generation» konsequent weiterentwickelt. Zu Beginn der neuen Rekrutierungsperiode, per Sommer 2022, werden somit zwei weitere Eignungsanalysen auf die neue Methodik umgestellt: Der Multicheck® Wirtschaft und Administration sowie die Kompetenzanalyse Gesundheit HF. Für interessierte Berufsbildnerinnen und Berufsbildner im Bereich Wirtschaft und Verwaltung haben wir die wichtigsten Fortschritte auf unserer Projektseite zusammengefasst.

Zurück

Diese News könnten auch interessieren