Gateway Keyvisual
Gateway Keyvisual

Vom Bücherwurm zum Buchhändler

von Andre Plagemann

Liest du gerne und faszinieren dich Bücher? Dann war Anfang dieser Woche dein Tag, denn am Montag, 23. April, war Welttag des Buches. Aus diesem Anlass haben wir mit einer Buchhändlerin gesprochen, die uns Spannendes über ihren Beruf erzählt hat.

Was macht eigentlich ein Buchhändler oder eine Buchhändlerin den ganzen Tag? Als Buchhändler/in EFZ arbeitest du in einer Buch- oder Multimediahandlung. Dort verkaufst du aber nicht nur Bücher, sondern auch Tonträger, E-Reader, E-Books oder Computerprogramme. Und du berätst natürlich die Kundschaft, wobei du auf deren Berdürfnisse und Interessen eingehen musst. Dies erfordert nicht nur ein gutes Sortimentskenntnis, du brauchst auch ein gutes Allgemeinwissen. Als Buchhändler/in solltest du dich für die Themen Kunst, Kultur, Literatur, Kochen, Hobbys oder auch Reisen, Wissenschaft und Technik interessieren.

Für die gelernte Buchhändlerin Alena Hauswirth war es naheliegend, diesen Beruf zu ergreifen. Die Welt der Bücher und Wörter habe sie schon immer fasziniert. Sie erzählt, dass sie bereits als Kind ein Bücherwurm war und alle Bücher und Zeitschriften verschlungen habe, die sie in die Finger bekommen hat. Alena berichtet, dass sich der Beruf in den letzten Jahren aber stark verändert hat, und dass das gedruckte Buch nicht mehr den gleichen Stellenwert hat wie früher. Trotzdem würde sie sich aber wieder für eine Ausbildung als Buchhändlerin entscheiden. Ihr gefällt, dass der Beruf sehr abwechslungsreich ist. Auch Recherche und Menschenkenntnis seien wichtig und würden den Beruf sehr spannend machen, so Alena.

Alena erzählt, dass das grösste Voruteil gegenüber dem Buchhandel ist, dass viele denken, als Buchhändler/in würde man den ganzen Tag lesen. Sie betont, dass Lesen ganz klar in die Freizeit gehört und nicht Teil der Arbeitszeit ist. Was Alena an ihrem Beruf besonders gut gefällt? Wenn ein Kunde begeistert wieder kommt und vom Buch schwärmt, welches sie ihm beim letzten Besuch empfohlen hat.

In Bern und Winterthur gibt es je eine Schule, die Buchhändler/innen ausbildet. Dort lernst du auch die Grundsätze des Marketings kennen und wie du das Verkaufsgeschäft attraktiv gestaltest. Du befasst dich mit Warenbewirtschaftung und mit kaufmännischen Belangen wie Budget, Kostenrechnung und Korrespondenz.

Könntest auch du dir den Beruf Buchhändler/in EFZ vorstellen? Dann starte doch gleich unsere Berufswahlanalyse und schau, ob der Beruf zu dir und deinen Fähigkeiten passt. Wir wünschen dir viel Erfolg!

Zurück

Übersicht