Gateway Keyvisual
Gateway Keyvisual
News

von Janine Krummenacher

6 Knigge-Tipps für die Lehrzeit


Die Sommerferien stehen schon bald vor der Tür und du kannst nochmals durchatmen, bevor es mit deiner Lehre losgeht. Egal, in welchem Beruf du deine Ausbildung machst, du wirst wahrscheinlich schnell Kundenkontakt haben. Mit deinem Verhalten und Auftreten bestimmst du mit, was Kunden von deinem Lehrbetrieb denken. Keine Angst, du bist in der Lehre, um zu lernen. Einige Dinge aber solltest du trotzdem beachten, damit du eine gute Lehrzeit hast.

Sei respektvoll und anständig gegenüber Kollegen, Vorgesetzten und Kunden

Die Mitarbeitenden – und somit auch du – sind die Visitenkarte deines Lehrbetriebs. Schlechtes Benehmen, Respektlosigkeit oder Schnoddrigkeit liegen nicht drin. Verhalte dich anständig, arbeite genau und sei pünktlich. Wenn du jeden Tag zwei Minuten zu spät zur Arbeit kommst, wirkt das schnell respektlos, unmotiviert und desinteressiert.

Handle verantwortungsbewusst

Es spielt keine Rolle, ob du am Computer arbeitest oder draussen auf der Baustelle: als Lehrling vertraut dir deine Firma zum Teil teures Arbeitsmaterial an. Sei damit sorgfältig und pass gut darauf auf. Hinterlasse deinen Arbeitsplatz aufgeräumt, warte Geräte entsprechend den Vorschriften und fahre das Firmenauto verantwortungsvoll.

Zeige dich interessiert und denke aktiv mit

Bei der Lehre geht es neben guten Schulnoten auch um fachliches Können und Zuverlässigkeit. Erledige deine Aufträge sauber, effizient und korrekt. Wenn du etwas nicht verstehst, frag nach und bemühe dich um neue Aufgaben – du bist mitverantwortlich für dein Lernen. Sei dir aber bewusst, dass du auch unliebsame Tätigkeiten erledigen musst. Administrative Aufgaben in einem kaufmännischen Betrieb oder Geräte putzen im Gartenbau gehören genauso dazu, wie die Wäsche machen zu Hause. Beweise Ausdauer und Durchhaltewille.

Halte dich an das Betriebsreglement

Jeder Betrieb hat seine eigenen Regeln. Darfst du während der Arbeitszeit private Gespräche führen? Ist das Handy am Arbeitsplatz überhaupt erlaubt? Darfst du im Internet surfen? Informiere dich und halt dich daran. Als Lehrling hast du natürlich auch Rechte. Dein Lehrbetrieb muss dich dabei unterstützen, dass du deinen Traumberuf erlernen kannst. Gibt es Probleme oder fühlst du dich ungerecht behandelt, dann besprich das mit deinem/r Berufs- und Praxisbildner/in. Bereite dich auf das Gespräch vor, sei höflich und bleib gelassen.

Kleide dich angemessen

In vielen Berufen bekommst du Berufskleidung, damit ist die Kleiderfrage erledigt. Informiere dich am besten vor Lehrbeginn, was du anziehen sollst. Arbeitest du zum Beispiel im Büro oder im Restaurant, musst du grossen Wert auf ein gepflegtes Äusseres legen. Flipflops, kurze Hosen oder Trägershirts liegen nicht drin.

Sei ehrlich

Etwas ist kaputt gegangen? Du hast eine Aufgabe vergessen oder einem Kunden eine falsche Information gegeben? Das kann passieren und ist halb so schlimm. Wichtig ist aber, wie du damit umgehst. Stehe für deine Fehler gerade und sprich offen an, wenn du etwas falsch gemacht hast.

Da kommt einiges auf dich zu und du wirst etwas Zeit brauchen, dich an die neue Situation zu gewöhnen. Schön ist es, wenn deine Arbeitskollegen und Chefs dich begleiten und dir vorleben, wie man sich richtig verhält. Und damit du nicht die Freude und das Durchhaltevermögen verlierst, gönn dir nach der Arbeit auch mal etwas Zeit mit deinen Freunden.

Viel Spass in der Lehre und herzliche Grüsse

Dein gateway.one Team

Zurück

Diese News könnten auch interessieren