Gateway Keyvisual
Gateway Keyvisual
News

von Andre Plagemann

Bryan kehrt zurück


Wo sind Sie gerade?

In Moskau.

Wie ist die Stimmung im Swiss Team?

Grundsätzlich gut. Natürlich wurden nicht alle Wünsche der Teammitglieder erfüllt, jedoch kamen viele auf das Treppchen. Aber seit der Wettbewerb zu Ende ist, sind die meisten sehr erleichtert.

Wie lief der Wettbewerb? Die verschiedenen Tage? Was lief gut und was nicht so?

Dieser Wettbewerb war besonders schwierig. Nicht nur waren die Aufgaben ungewöhnlich umfangreich, auch wurde ein Aufgabenbereich hinzugefügt, den es vorher nie zuvor gegeben hat und der zu ca. 50% Bestandteil der Gesamtaufgabe wurde. Fast niemand hat mit einer solch drastischen Veränderung gerechnet, wodurch sehr viele, vor allem am Anfang, stark überfordert waren.

 

Das waren die schönsten Momente.

Was für Gefühle herrschen vor: Stolz? Ärger? Erleichterung? Sind Sie enttäuscht, dass es keine Medaille gab?

Vorherrschend ist die Erleichterung. Grundsätzlich bin ich mit dem Ergebnis zufrieden - immerhin war ich der beste Europäer, wenn man Russland zu Asien zählt.

Was bedeutet ein „Diplom“? Wer alles bekommt das?

Das Diplom bzw. die "Medaillon of Excellence" erhalten diejenigen, welche zu den top 50% gehören, es jedoch nicht auf Podest geschafft haben.

Wie würden Sie die Erfahrung an den World Skills zusammenfassen?

Unvergesslich!

Was war das schönste? Das Eindrücklichste? Das Unschönste?

Auch wenn ich selber keine Medaille gewonnen habe, habe ich mich dennoch immer sehr gefreut, wenn jemand aus dem Team auf das Podest gehen konnte. Das waren die schönsten Momente.

Haben Sie von Kazan und von der einheimischen Bevölkerung etwas mitbekommen? Was?

Weniger als ich erwartet hätte. Die Stadt ist riesig und sehr vielfältig. Mehr als bei den Busfahrten habe ich dennoch nicht gesehen.

Was machen Sie die nächsten Tage oder Wochen? Feiern? Erholen? Arbeit nachholen?

Etwas erholen und dann es geht es mit der Arbeit weiter.

Werden Sie an weiteren Wettkämpfen oder Wettbewerben teilnehmen?

Einen beruflichen Wettbewerb eher nicht, da es zu den WorldSkills keine Steigerung mehr gibt und ich sowieso nicht für eine wiederholte Teilnahme zugelassen bin. Es gibt jedoch noch andere "spielerische" Wettbewerbe, in denen es auch um Computersysteme gibt. So etwas könnte ich mir gut vorstellen. Konkrete Pläne gibt es aber noch nicht. Jetzt heisst es erstmal erholen.

Wie geht es beruflich weiter?

In zwei Wochen beginne ich ein berufsbegleitendes Informatik-Studium an der BFH. Und ich werde natürlich weiterhin bei meinem Arbeitgeber gateway.one tätig sein, der mich in den letzten Wochen sehr unterstützt hat.

Zurück

Diese News könnten auch interessieren