Gateway Keyvisual
News

von

Gelungene Premiere der BestStudentChallenge


50 Studentinnen und Studenten kämpften am vergangenen Freitag um den Titel Best Master und Best Bachelor - und um die Gunst der anwesenden Unternehmen. Zuvor hatten sie sich über ein Online-Assessment für das Finale in Zürich qualifiziert. Gewonnen haben Judith Gamp (Master) und Timothy Grüninger (Bachelor).

Es war eine Premiere im Schweizer Recruiting-Markt: Zum ersten Mal haben am vergangenen Freitag in der ara glatt in Zürich 50 Studentinnen und Studenten um den Titel Best Master und Best Bachelor gekämpft. Wer sich für dieses Finale der BestStudentChallenge qualifizieren wollte, musste zuvor ein anforderungsreiches Online-Assessment durchlaufen. Entsprechend gespannt kamen die Studierenden aus der ganzen Schweiz nach Zürich, wo sie in 6 unterschiedlichen Live-Challenges ihre persönlichen Fähigkeiten unter Beweis stellen sollten. Eine Jury, bestehend aus Experten von GATEWAY.one und Vertretern der teilnehmenden Unternehmen, bewertete die Leistung der Teilnehmenden.

Für die teilnehmenden Unternehmen ist die BestStudentChallenge ein interessantes Format, um neue Talente kennen zu lernen oder sogar rekrutieren zu können. Kein Wunder also, dass sich klingende Namen wie Aldi Suisse, HAYS, KPMG, Lidl, Mercer, SAP, SBB, Synpulse und Valiant für eine Teilnahme an der ersten BestStudentChallenge entschieden hatten.

„Wir blicken insgesamt auf eine gelungene Premiere der BestStudentChallenge zurück“, sagt Adrian Krebs, Geschäftsführer von GATEWAY.one. Der Schweizer Personaldienstleister und Eignungsdiagnostiker wurde vom Veranstalter Staufenbiel Institut ins Boot geholt, um die Qualität des Online-Assessments und der Live-Challenge hoch zu halten. GATEWAY.one, zu dessen bekanntesten Instrumenten der „Multicheck“ gehört, begleitet seit 20 Jahren Unternehmen bei der Rekrutierung von jungen Fach- und Führungskräften. „Aufgrund dieser engen Kundenbindung und der konsequenten Orientierung an den Kundenbedürfnissen sind wir in der Lage, anspruchsvolle Assessments zu konzipieren und durchzuführen“, sagt Martina Rufener, Leiterin Key Account Management. Selbstverständlich darf an einem solchen Anlass auch die Freude am Wettbewerb und der Spass nicht zu kurz kommen. „Der Tag hat meine Erwartungen weit übertroffen. Es war viel spannender als ich dachte und man trifft viele tolle Kollegen“, sagt Judith Gamp kurz vor Bekanntgabe der Gewinnerin und des Gewinners.

Am Ende des erlebnisreichen und spannenden Tages ging der Titel Best Master an Judith Gamp, welche an der Universität St. Gallen Volkswirtschaft studiert. Die Medaille für den Best Bachelor ging an den Betriebswirtschafter Thimothy Grüninger von der Universität Bern. Beide erhielten neben der Auszeichnung ein Preisgeld von CHF 1000.00 und ein GA der SBB, welches von Liliane Kuert überreicht wurde.

Zurück

Diese News könnten auch interessieren