Gateway Keyvisual
News

von

Im Dschungel der Maturitäten


Berufsmaturität

Möchtest du eine Lehre machen und überlegst dir, zusätzlich zur obligatorischen Berufsschule die Berufsmaturität zu absolvieren? Dann brauchst du einen guten Notendurchschnitt (informiere dich dafür bei deiner Lehrperson) und das Einverständnis deines zukünftigen Lehrbetriebs. Der Aufwand beträgt einen zusätzlichen Halbtag Schule pro Woche. Hast du die Berufsmaturität geschafft, kannst du an einer Fachhochschule studieren. Die Voraussetzung ist jedoch, dass du eine deinem Beruf verwandte Studienrichtung wählst, sonst können weitere Zulassungsbedingungen gelten. Möchtest du hingegen nicht an einer Fachhochschule, sondern an einer Universität studieren, benötigst du eine weitere Zusatzausbildung, die wir dir im nächsten Abschnitt erläutern.

Passerelle

Die Passerelle ist eine Ergänzungsprüfung zur Berufsmaturität. Diese brauchst du dann, wenn das Berufsmaturitätszeugnis für den gewünschten Studiengang nicht ausreicht (siehe oben) und du die Option haben möchtest, an allen schweizerischen universitären Hochschulen zu studieren. Du kannst wählen: Entweder eignest du dir das Wissen im Selbststudium an oder du belegst den zweisemestrigen Vorbereitungskurs in Teil- oder Vollzeit.

Fachmaturität

Die Fachmaturität kannst du nach erfolgreichem Bestehen der Fachmittelschule (FMS) erwerben. Diese einjährige Zusatzausbildung ist eine Voraussetzung, wenn du im Anschluss an die FMS an einer höheren Fachschule, eine Fachhochschule oder einer pädagogischen Hochschule studieren möchtest.

Gymnasiale Maturität

Die gymnasiale Matura, oder auch eidgenössische Matur, schliesst direkt an die Sekundarstufe 1 an. Nach erfolgreichem Bestehen bist du für jede Schweizer Hochschule zugelassen. Um ans Gymnasium zu gelangen, musst du entweder einen gewissen Notendurchschnitt erreichen oder aber die Zulassungsprüfung bestehen. Im Gymnasium wählst du dann einen Schwerpunkt. Das können Sprachen, Naturwissenschaften oder auch Wirtschaft sein, je nach dem wo deine Stärken und Interessen liegen. Wenn du dich für das Gymnasium entscheidest, solltest du ein breites Allgemeinwissen, Ausdauer und Freude am Lösen von anspruchsvollen Aufgaben mitbringen.

Noch unsicher, welchen Weg du einschlagen sollst? Unsere Berufswahlanalyse WayFi® hilft dir beim Stellen der Weichen für deine berufliche Zukunft.

Herzliche Grüsse

dein gateway.one Team

Zurück

Diese News könnten auch interessieren