Gateway Keyvisual
Gateway Keyvisual
News

von gateway.one Admin

So unterstützen Sie Ihr Kind am besten


Ist Ihre Tochter oder Ihr Sohn momentan auch auf Lehrstellensuche? Dann kennen Sie sicherlich das Auf und Ab, das Jugendliche in dieser so entscheidenden Phase ihrer beruflichen Laufbahn durchleben. Als Eltern spielen Sie bei der Berufswahl Ihrer Kinder eine wichtige Rolle. Sie sind ein wichtiger, wenn nicht sogar der wichtigste Gesprächspartner. Doch welche Art von Unterstützung wünschen sich Jugendliche eigentlich? Pauschaltipps dazu findet man in vielen Büchern und auf Internetseiten - wir aber haben die Jugendlichen direkt gefragt und haben Ihnen die ungefilterten Antworten zusammengefasst.

Tim meint ganz klar: «Ich wünsche mir Unterstützung von meinen Eltern, aber sie sollen mich nicht zu fest unter Druck setzen. Meine Schwester hat sich damals zu sehr von ihnen beeinflussen lassen. Ich möchte meinen Freiraum, aber mit dem Wissen, dass sie da sind. » Auch für Chiara ist die Unterstützung ihrer Eltern ganz wichtig, insbesondere wenn es um die Vorbereitung von telefonischen Anfragen bei Lehrbetrieben oder Bewerbungsgesprächen geht. Lukas pflichtet dem bei, verweist aber auch darauf, dass Jugendliche in ihrem Alter sehr wohl wüssten, was sie möchten – und was nicht: «Als ich noch nicht wusste, in welche Richtung es bei mir gehen soll, haben meine Eltern gesagt, ich solle doch ans Gymnasium. Ich hätte gute Noten und mein Bruder sei ja auch schon da. Nach einer Schnupperwoche in einer Kindertagesstätte weiss ich jetzt aber genau, dass ich eine Lehre als Fachmann Betreuung EFZ machen möchte. »

Als Eltern schlüpfen Sie während der Berufswahlzeit Ihres Kindes in verschiedene Rollen: Motivator, Tröster, Begleiterin, Coach und Vertraute. Egal in welcher Rolle, wichtig ist stets, dass die Bedürfnisse Ihres Kindes im Vordergrund stehen. Bedenken Sie, dass Ihre Kinder in dieser Phase auch sehr verunsichert sein können. Laura umschreibt die Situation so: «Meine Eltern und ich haben lange diskutiert, welchen Weg ich einschlagen könnte. Wir waren dann im Berufsinformationszentrum (BIZ) und haben einen Berufswahltest durchgeführt. Ich bin aber immer noch unsicher, was mein Berufsleben angeht. Mit der Unterstützung meiner Eltern habe ich mich nun entschieden, im Sommer einen Sprachaufenthalt zu machen und danach weiterzusehen. »

Alle befragten Jugendlichen sind sich einig, dass sie froh sind, die Eltern bei der Lehrstellensuche an ihrer Seite zu wissen: «Sie machen uns Mut, geben Rückmeldungen und sprechen mit uns darüber, was mögliche Wege sein könnten. Sie unterstützen uns bei der Suche nach Lehrbetrieben oder Schnupperstellen und helfen uns bei den Bewerbungsunterlagen. Und manchmal nerven sie auch ein wenig – aber so sind Eltern halt. » –

Zurück

Diese News könnten auch interessieren